Sportlerehrung mit vielen erfolgreichen GTV-Sportlern und Sportlerinnen

Am 24. Februar 2016 fand in den schönen Räumen der Tanzschule Beer die offizielle Sportlerehrung der Stadt Bremerhaven statt. Insgesamt wurden 138 Sportlerinnen und Sportler von Sport-Stadtrat Torsten Neuhoff für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen im Jahre 2015 ausgezeichnet. Zudem wurden 12 Funktionäre für ihre langjährigen ehrenamtlichen Vorstandstätigkeiten geehrt, dazu gab es eine Vereinsehrung und eine Jugendehrung. Ein zusätzliches Dankeschön (mit Urkunde und Präsentkorb) bekamen 5 Personen, die sich viele Jahrzehnte für ihren Verein eingesetzt haben und damit dieses Wirken bis ins hohe Alter als ihr „Lebenswerk des Bremerhavener Sports“ gefunden haben.

 

Sehr erfreulich ist, dass der Geestemünder TV bei all diesen Ehrungen durch seine Aktiven sehr gut vertreten gewesen ist. Auch wir gratulieren allen Geehrten zu ihrem besonderen Einsatz und ihren großartigen Erfolgen.

Folgende GTVer wurden bei der Sportlerehrung geehrt:

Leistungssportler/innen

Yara Sophie Hierath (Schwimmen)

Deutsche Jahrgangsmeisterin über 200 m Lagen,
Zweite über 400 m Lagen und 100 m Rücken sowie
Dritte über 200 m Rücken und 100 m Delfin

Yara Sophie Hierath (Schwimmen)

Klaus Albers (Leichtathletik)

Deutscher Seniorenmeister im Diskuswurf sowie
Zweiter im Hammerwurf in der Altersklasse M 75
Weltrekord M 75 im Gewichtwurf
Deutscher Rekord M 75 im Diskuswurf

Klaus Albers (Leichtathletik)

Personen, die sich um den Sport besondere Verdienste erworben haben

Gerold Schenk (Schwimmen)

Gerold arbeitet seit vielen Jahren ehrenamtlich für den Schwimmsport beim Geestemünder TV, insbesondere ist er seit 2001 der verantwortliche Abteilungsleiter der Schwimmabteilung und organisiert mit seinem Team das Internationale Haven-Meeting und viele andere Wettkämpfe und Meisterschaften. Durch dieses Engagement hat sich Gerold Schenk besondere Verdienste um den Bremerhavener Sport erworben.

Gerold Schenk (Schwimmen)

Vereinsehrung

Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr kein einzelner Sportverein, sondern das
Organisationsteam des Buddelschiff-Turniers, bestehend aus Kalle und Peppi Zinn, Jo Wilke, Kai Creutzmann (alle GTV) und Sonja und Peter Szyfter sowie Helga und Manni Rimpler (alle SC Sparta). Dieses Team organisiert seit 24 Jahren ohne öffentliche Zuschüsse das Buddelschiff-Turnier, das sich im Laufe der Jahre zu einem der beiden größten Badminton-Turniere in ganz Deutschland entwickelt hat. Am 23. Und 24. April 2016 findet das 25. Turnier mit großem Rahmenprogramm statt.

Organisationsteam des Buddelschiff-Turniers

Lebenswerke

Horst Polterock (Tischtennis)

Horst „Poldi“ Polterock begann bereits 1958 als Jugendtrainer beim GTV und spielte selbst bis zu seinem 70. Lebensjahr durchgängig in den Mannschaften seines Vereins. In seinem „Job“ als Jugendtrainer war fast täglich in der Sporthalle. Nebenbei zog er auf der Suche nach neuen Talenten durch die Schulen und Freizeitheime in Geestemünde. Nur die Besten sollten bei ihm ausgebildet werden und deshalb waren seine Aufnahmeprüfungen für die damals sehr große TT-Abteilung auch so gefürchtet. Mit großem Zeitaufwand und viel Geduld zeigte Poldi den Nachwuchsspielern die richtige Schlägerhaltung und legte viel Wert auf die Fußstellungen. So brachte der GTV viele erfolgreiche Spielerinnen und Spieler heraus, die viele Einzel- und Mannschaftserfolge für den GTV holen konnten. Als gelernter Möbeltischler übernahm er neben seinem Posten als Jugendwart auch die Aufgaben des Gerätewartes. Poldi reparierte die wertvollen Tische, Banden, Netze und Schläger, auf der anderen Seite erwartete er von allen, dass mit dem Material sorgsam umgegangen wurde. Viele Vereinsmeisterschaften, Ranglisten, Bezirks- und Landesmeisterschaften richtete er in Geestemünde aus und versuchte immer wieder neue Kinder zum Tischtennissport zu gewinnen. Jetzt feiert Poldi am 27. Februar seinen 80. Geburtstag und hat nun schon 10 Jahre keine Ämter mehr in der Tischtennis-Abteilung. Aber trotzdem kommt er noch jeden Tag in die Halle und guckt den Spielern und den Funktionsträgern der Abteilung und des Hauptvereins kritisch auf die Finger.

Horst Polterock (Tischtennis)

Stützpunktverein
Werbung