Am Freitagabend hatten die G-Junioren ihren erste Spieltag, Ergebnisse liegen derzeit leider noch nicht vor. Die Senioren des GTV haben auf jeden Fall, nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen, in die Erfolgsspur zurück gefunden! Die Ü 40 I besiegte, nach einer 11-4 Hinspielniederlage auf Revanche gesinnt, das Team vom Wulsdorf mit 5-1.

Tore: Eigentor, Lutz Jacob, Jens Cordes, Thomas Döscher und Rainer Meier.

Die Ü40 II gewann bei Surheide II mit 5-3.

Tore: 2x Heiko Kasan, Klaus Fleischer, Cliff Steiner und Anan Anwieses.

Morgen dann die F-Junioren und im Spitzenspiel die Herren!

Kicker des Geestemünder TV schlagen FTG II mit 11-0!

So deutlich das Ergebnis war, sowenig sagt es über die Dominanz aus, mit der die Herren des Geestemünder TV die Nachbarn von FTG II am heutigen Abend beherrschten. Bevor sich die Dortmunder in der Champions-League für das Finale qualifizierten, gelang den Gelbschwarzen im Bürgerpark ein klarer 11-0 Kantersieg, der selbst in dieser Höhe noch geschmeichelt war.
Von Beginn an setzen die Gastgeber die rot gedressten Freien Turner unter Druck und erspielten sich Chance um Chance. Der Torreigen wurde durch Vitor Pereira in der 4. Spielminute eröffnet. Nur zwei Minuten später erhöhte Kai Detels auf 2-0 und in der 13. Minute schraubte erneut Vitor Pereira das Ergebnis auf 3-0. Bis zur Pause erspielte sich das Team von Trainer Wollo Jipp dann reihenweise weitere Möglichkeiten, es reichte jedoch nur zu zwei weiteren Treffern durch den stark agierenden Kai Detels (33. + 41. Min.).
Nach dem Wechsel nahm die Dominanz der GTVer weiter zu und es kam zum 6-0 und 7-0 durch Maximilian Mierzwa in der 56. und 58. Minute. Nun nahm Coach Jipp die ersten Wechsel vor, doch am Spielgeschehen änderte sich relativ wenig. Einzig die mangelnde Chancenverwertung kann man den Gastgebern an diesem Abend vorwerfen. In der 78. Min. erhöhte der eingewechselte Nico Graße auf 8-0 und in der 81. Min folgte der dritte Treffer von Maxi Mierzwa zum 9-0. In der Schlussphase sorgten dann noch zwei Treffer von Albert Schäfer für ein zweistelliges Ergebnis und einen auch in dieser Höhe hoch verdienten Heimsieg gegen die lieben Nachbarn.

Senioren und Junioren verlieren

In der Kreisliga Bremerhaven kamen die Gelbschwarzen am Nachmittag zu einem niemals gefährdeten 3-1 Heimsieg gegen Leher TS III. Bereits in der 10. Minute sorgte Vitor Pereira mit seinem 1-0 für die frühe Führung. In der Folge blieben die Gastgeber überlegen und bestimmten das Spiel. Zählbares kam bis zum Pausenpfiff allerdings nicht dabei heraus.

Nach dem Wechsel nahm die Qualität des Spiels etwas ab und die Leher kamen vereinzelt zu Chancen. Doch mit dem 2-0 in der 65. Minute, durch den kurz zuvor eingewechselten Daniel Hertwig, kamen die Geestemünder zur Vorentscheidung. Eine kurze Drangphase der Gäste brachte dann zwar den Anschlusstreffer (75.), allerspätestens mit dem 3-1 durch Knut Thiele (82.) war dann aber alles klar. Mit dem ersten Sieg im ersten Spiel in 2013 klettern die GTVer auf Platz drei in der Tabelle.

Die Ergebnisse vom Wochenende:

Ü40                 GTV I – SC Schiffdorferdamm 0-2

A-Jugend         Grolland – SG Geestemünder TV / FTG 3-2

Herren             GTV – LTS III 3-1

Alle weiteren Spiele wurden abgesagt.

Freitag

E-Junioren

FC Sparta - Geestemünder TV 4-0

Ü40

Tuspo Surheide – Geestemünder TV 14-0

Geestemünder TV II – TV Lehe 1-5

Samstag

C-Junioren

Team Döscher – TV Lehe II 7-1

F- Junioren

Geestemünder TV – SFL 2-7

A-Junioren

SG Geestemünder TV/FTG – SVGO Bremen 3-1

Tore GTV: Albert Schäfer, Pascal Kasan, Albert Schäfer

Sonntag

Ü32

FC Sparta - Geestemünder TV 2-2

Tore GTV: Thomas Janssen, Nico Schöps

Frauen

Geestemünder TV - TV Eiche Horn 0-16

Herren

Geestemünder TV – SFL II 5-1

Tore GTV: Vitor Pereira, 2x Maximilian Mierzwa, Albert Schäfer, Sofiane Boufenit

Bis jetzt war es für die Kicker des Geestemünder TV ein relativ ruhiges Jahr. Lediglich die A-Jugend musste bereits Punktspiele bestreiten. Doch nach Ostern geht es dann richtig los, sofern die Plätze bespielbar sind.
Den Auftakt machen am Dienstag um 19.00 Uhr die Ü-50 Senioren, die den SC Lehe-Spaden erwarten. Am Mittwoch empfangen die F-Junioren um 17.15 Uhr den FC Sparta, am Donnerstag müssen die E-Junioren zu den Nachbarn von der Freien Turnerschaft. Anstoß ist um 17.30 Uhr.
Am kommenden Wochenende greifen dann die Frauen, die Herren und die Ü40-Teams erstmalig in den Spielbetrieb ein.
Allen ein frohes Osterfest.

Zwei Unentschieden am Freitag!
Ü40 Teams spielen Remis gegen Spartaner!
Einen ausgeglichen Abend erlebten die Ü40 Fußballer des Geestemünder TV gegen den FC Sparta. Die Zweite spielte 3-3 gegen FC Sparta II und die Erste erzielte auswärts das gleiche und kaum für möglich gehaltene Ergebnis gegen Sparta I.

Die erste Ü40 Senioren geriet dabei dreimal in Rückstand und glich immer wieder aus. Der erste Treffer der Spartaner wurde von Thomas Döscher egalisiert, beim zweiten war es eine Ecke von Döscher, die ein Spartaner ins eigene Netz abfälschte. Der dritte und letzte Treffer zum 3-3, wurde dann durch einen direkt verwandelten Freistoß vom Matchwinner Döscher erzielt. Dabei zog Defensivspezialist Klaus Söntgerath alle Aufmerksamkeit auf sich und der Ball schlug rechts aus der Sicht des abgelenkten Torwarts im Gehäuse der Gastgeber ein. Letztlich ein verdientes Ergebnis.

Bereits am Montag verlor die Ü50 des GTV bei den ehemaligen Profis des OSC mit 8-3.

 

F-Junioren gewinnen zu Auftakt

6-3 Erfolg gegen ESV Bremerhaven

Die F-Junioren des Geestemünder TV haben ihr Auftaktspiel in der ersten Kreisklasse im Kreis Bremerhaven deutlich mit 6-3 gewonnen. Bei trübem Wetter am Samstagvormittag, ließen die Schützlinge von Trainer Michael Popp den Nachbarn vom ESV keine Chance. Nun sind die Gelbschwarzen Nachwuchskicker auf Platz 2 nach dem ersten Spieltag.

Kurze Zeit später verlor die GTV E-Jugend auch ihr zweites Spiel, in der ohne Wertung ausgetragenen Partie bei OSC IV in deutlicher Höhe.

Ü32 rückt vor

3-1 Sieg in Wulsdorf

Samstag. Es war die erste Standortbestimmung nach einer endlos erscheinenden Winterpause: die Ü32-Senioren des Geestemünder TV mussten zu Beginn der Rückrunde zum TSV Wulsdorf. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit blieb der Gastgeber feldüberlegen, die besseren Chancen hatten jedoch die Geestemünder. So traf Mittelfeldmotor Stührenberg nur den Pfosten, die hängende Spitze Köhler zog am Gehäuse der Gastgeber vorbei. Die einzig gute Möglichkeit der Wulsdorfer vereitelte GTV-Keeper Szillies souverän.

Im zweiten Durchgang nahm dann das Match dann richtig an Fahrt auf. Die Geestemünder gingen durch Thomas Janssen mit 1-0 in Führung. Die Vorarbeit leistet Dennis Köhler, der seinem Gegenspieler am Strafraum der Wulsdorfer die runde Kugel abnahm und Jassen elegant zur Vollendung vorlegte. Die Reaktion der Gastgeber lies nicht lange auf sich warten und ehe man sich versah stand es 1-1. Doch dann entschied das exzellente Konterspiel der GTVer das Spiel. Zunächst wussten sich die Wulsdorfer nur durch ein Foul zu helfen, was zu einem klaren Strafstoß für die Gelbschwarzen führte. Thomas Döscher verwandelte gewohnt souverän zur erneuten Führung der Gäste. Kurz vor Schluss war es dann erneut Thomas Jannsen, der eine Steilvorlage aufnahm, in der Eins-zu-Eins-Situation cool blieb und souverän zum 3-1 Endstand für den GTV vollendete.

Kurz zuvor gewann auch die C-Jugend von Trainer Döscher klar mit 4-2 gegen SFL Bremerhaven

Frauen holen einen Punkt, A-Jugend feiert ersten Sieg

Am Sonntag empfingen die Frauen des Geestemünder TV den ATSV Seebaldsbrück. In der ersten Hälfte hatte das Team von GTV-Trainer Denny Beckhoff das Spiel fest im Griff und ging in der 20. Minute verdient durch einen indirekten Freistoß durch Claudia Bla in Führung. Finnja Hansen hatte aufgelegt. Doch nur kurze Zeit später glichen die Bremerinnen wieder aus. Die Gastgeberinnen zeigten sich jedoch wenig geschockt und gingen durch einen strammen Schuss von Nina Nachtweih in der 35. Minute wieder in Führung und in der 39. Minute erhöhte Kandra Döscher nach eine schönen Einzelaktion über die linke Seite auf 3-1 für den GTV. Noch kurz vor der Pause verletzte sich Vivien K. sich schwer, musste ausgewechselt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden.

Scheinbar geschockt spielten die Geestemünderinnen im zweiten Durchgang dann nicht mehr so druckvoll und die Gäste aus Seebaldsbrück übernahmen das Kommando. Folgerichtig kamen sie in der 60. Min zum Anschlusstreffer und in der 75. Minute glichen sie die Partie wieder aus. Nun ging noch mal ein Ruck durch das GTV-Team, zum Sieg sollte es jedoch nicht mehr reichen.

Die A-Jugend der SG Geestemünder TV/FTG empfing direkt im Anschluss Tura Bremen. Die frühe Führung der Bremer in der 13. Spielminute glich Maximilian Mierzwa umgehend wieder aus (15.). Auch in der 42. Minute gelang es erneut Mierzwa, die kurz zuvor gefallene erneute Führung von Tura wieder zu egalisieren. Kurz nach dem Wechsel gingen die Geestemünder dann erstmalig durch Gianluca Tulke in Führung. Diesmal waren es die Gäste, die in der 61. Minute zu Remis zurückkamen. Nach den Treffer durch Albert Schäfer (75.) und erneut Gianluca Tulke (83.) zum 5-3 war das Spiel entschieden und die Geestemünder feierten den ersten Sieg in der Sommerrunde.

Die G-Jugend des Geestemünder TV bedankt sich herzlich bei Ralf Möller von der Firma Möller – Service rund ums Haus. Dank einer großzügigen Spende wurde das Team mit neuen Trikots und Trainingsanzügen ausgestattet!

Zwei Unentschieden am Freitag!
Ü40 Teams spielen Remis gegen Spartaner!
 
Einen ausgeglichen Abend erlebten die Ü40 Fußballer des Geestemünder TV gegen den FC Sparta. Die Zweite spielte 3-3 gegen FC Sparta II und die Erste erzielte auswärts das gleiche und kaum für möglich gehaltene Ergebnis gegen Sparta I.
 
Die erste Ü40 Senioren geriet dabei dreimal in Rückstand und glich immer wieder aus. Der erste Treffer der Spartaner wurde von Thomas Döscher egalisiert, beim zweiten war es eine Ecke von Döscher, die ein Spartaner ins eigene Netz abfälschte. Der dritte und letzte Treffer zum 3-3, wurde dann durch einen direkt verwandelten Freistoß vom Matchwinner Döscher erzielt. Dabei zog Defensivspezialist Klaus Söntgerath alle Aufmerksamkeit auf sich und der Ball schlug rechts aus der Sicht des abgelenkten Torwarts im Gehäuse der Gastgeber ein. Letztlich ein verdientes Ergebnis
 
Bereits am Montag verlor die Ü50 des GTV bei den ehemaligen Profis des OSC mit 8-3.
A-Jugend verliert zum Auftakt unnötig!

Eine bittere Auftaktniederlage, mussten die Kicker der SG Geestemünder TV/FTG beim Aufsteiger FC Sparta Bremerhaven hinnehmen. Zwar waren die gelbschwarz gedressten Geestemünder während des gesamten Spiels die spielbestimmte Mannschaft, nutzen aber ihre zahlreichen Torchancen viel zu wenig.

Von Beginn an nahmen die Schützlinge von Trainer Wolfgang Jipp das Heft in die Hand und drängten die Spartaner in die Defensive. Doch die Angriffsbemühungen fanden meist schon am gegnerischen Strafraum ein jähes Ende. Urplötzlich ergab sich die erste Konterchance der Gastgeber, die zum völlig überraschenden 1-0 (10. Min) durch Salih Serce führte. Nur zwei Minuten später fand ein verunglückter Abstoß vom Geestemünder Ersatzkeeper wieder den Spartastürmer, der den Ball dankbar aufnahm und eiskalt zum 2-0 verwandelte. Diesen Schock mussten die Gäste erst einmal verdauen. Es dauerte bis zur 30. Minute, ehe sich die Angriffsbemühungen der Geestemünder auszahlten. Pascal Kasan netzte nach einer Hereingabe von Albert Schäfer über Links zum hoch verdienten 2-1. Bei diesem Zwischenstand blieb es dann bis zur Pause.

In der zweiten Hälfte, die Geestemünder spielten nur mit dem frischen Wind im Rücken, nahmen die Gäste ihre Bemühungen wieder auf und erarbeiteten sich eine Reihe von Möglichkeiten. Die Spartaner blieben bei Kontern stets gefährlich. Und so kam es, wie es kommen musste: die Gäste machen das Spiel und die Gastgeber das Tor. Burga Kurt erhöhte in der 68. Minute auf 3-1 für Sparta. Die Gelbschwarzen blieben zwar auch jetzt das überlegene Team, zu mehr als zum 2-3 Anschlusstreffer durch Albert Schäfer in der 71. Spielminute reichte es aber nicht. Gegen den FC Huchtig, der in der kommenden Woche im Bürgerpark zu Gast ist, muss eine effizientere Leistung her, um nicht sofort aus dem Titelrennen heraus zufallen.
LJ