Sportschießen
Sportschießen bedeutet im Schützenwesen die Teilnahme an regionalen sowie überregionalen Meisterschaften oder sogenannten Rundenwettkämpfen bis hin zur Deutschen Meisterschaft und Bundesligawettkämpfen. Alle hierfür notwendigen Regularien sind in der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes niedergelegt. Bei solchen Veranstaltungen gibt es natürlich keine Uniformen, sondern entsprechende Sportbekleidung. Es gibt viele verschiedene Waffengattungen und Alterseinteilungen.
 

Bild: Seedorf
 
Meisterschaften und Rundenwettkämpfe
Der GTV - Bremerhaven nimmt an Vereins, Kreis und Bezirksmeisterschaften teil. Bei entsprechender Qualifikation auch an der Landesmeisterschaft und sogar der Deutschen Meisterschaft. Unsere Rundenwettkämpfe bestreiten wir auf Kreis, Bezirks, Landes - und Regionalebene. Aber auch in der Bundesliga waren wir jahrelang erfolgreich.
 
gewehrschuetzen
Bild: Seedorf
 
Waffen
Auf unserem Schießstand schießen wir mit Luftgewehr, KK-Sportgewehr, KK-Freigewehr, Luftpistole, Sportpistole und Freie Pistole.
 
 
Bild: Seedorf
 
Disziplinen
Bei den Gewehrdisziplinen gibt es verschiedene Anschlagsarten: Freihändig, Liegend, Knieend und Stehend-Auflgelegt. Die Schußzahlen variieren von 20 bis 120 Schuß. Bei den Pistolendisziplinen gibt es nur den Stehendanschlag. Die Schußzahlen variieren von 20 bis 60 Schuß.
 

Bild: Seedorf
 
Klassen
Es gibt 8 verschiedene Klasseneinteilungen, die das 10. bis über das 72. Lebensjahr abdecken. Kinder dürfen gesetzlich erst ab dem 12. Lebensjahr schießen, die Landkreise oder Polizeibehörden stellen allerdings Sondergenehmigungen ab dem 10. Lebensjahr für Luftdruckwaffen aus. Explosionswaffen dürfen erst ab dem 14. Lebensjahr benutzt werden.
 

Bild: Seedorf
 
Mannschaften
Mannschaften bestehen je nach Veranstaltungsart aus 3 oder 5 Schützen/Schützinnen. Es gibt Wettbewerbe mit gemischten und geschlechtlich getrennten Mannschaften. Wir nehmen mit mehreren Mannschaften, in verschiedenen Waffengattungen an Wettkämpfen teil. Bei den verschiedenen Meisterschaften beteiligen wir uns mit vielen Einzel - und Mannschaftsstarts.
 

Bild: Seedorf

Training
Der Trainingsaufwand ist je nach Waffenart und Talent minimal bis mehrmals wöchentlich. Bei Bedarf stehen lizensierte Trainer zur Verfügung. Im Moment gibt es folgendes Angebot : Montag ab 18:00 Uhr und Mittwoch ab 18:00 Uhr.