Sehr erfreulich ist für die Tischtennis-Herren des Geestemünder TV die Hinrunde in der Tischtennis-Landesliga gelaufen. Die Bremerhavener liegen nach Abschluss der Herbstrunde mit 14:4 Punkten auf dem zweiten Rang hinter dem noch verlustpunktfreien Herbstmeister TSV Lunestedt II (18:0).

1. Damen

Die 1. Damen hat es nach dem Aufstieg in die Verbandsliga Nord so schwer wie erwartet. Dort gibt es keine einfachen Gegner, sondern nur schwere Brocken. Nach 8 Spielen sind sie 11. mit 5:11 Punkten von 13 Mannschaften. 5 Mannschaften steigen aus dieser Klasse ab und der 8. muss am Ende der Saison in die Relegation. Eine verdammt schwere Aufgabe für das junge GTV-Team als Aufsteiger. Durch den 8:3 Sieg im letzten Spiel gegen den 7. der Tabelle SV Blau Weiß Ramsloh hat die Mannschaft die Chancen wesentlich erhöht, am Ende der Saison Platz 7 zu erreichen. Dieses Ziel ist sehr schwer, aber durchaus möglich. Voraussetzung ist, dass Anna Vanselow und Michelle Malkmus ihre tolle Spielbilanz beibehalten und Regina Hofmann, Claudia Krieten und Yvonne Brückner Spiele erkämpfen, die sie eigentlich nicht gewinnen können. Wir drücken den Damen die Daumen.

Beim Top-48-Turnier haben Reifschneider und von Harten keine Chance - Süddeutsche sind extrem stark

Von Ute Schröder mit freundlicher Genehmigung der Nordsee-Zeitung veröffentlicht am 18.10.2012

Lunestedt. "Ich nehme es sportlich", sagt Matti von Harten und lacht. Beim Top-48-Turnier im westfälischen Hagen durfte sich der Spieler des TSV Lunestedt mit den besten Tischtennis-Spielern der Republik messen. Und auch Daniel Reifschneider vom Geestemünder TV hatte sich qualifiziert. Für beide gab es wenig zu holen. "Aber es war eine tolle Erfahrung", so von Harten.

Unsere 1. Damen ist im Sommer in die Verbandsliga Niedersachsen aufgestiegen und ist damit Bremerhaven Tischtennis-Spitzenmannschaft. Leider ist diese Leistungsklasse durch den Rückzug von Regionalliga- und Oberligateam mit 13 Mannschaft sehr voll und dadurch müssen am Saisonende mindestens 5 Mannschaften absteigen. Vor unserer jungen Mannschaft steht also eine schwierige Saison mit vielen weiten Fahrten.

GTV-Talente beweisen beim Ranglisten-Turnier ihre Ausnahmestellung – Michelle Malkmus wird Zweite

mit freundlicher Genehmigung der Nordsee-Zeitung veröffentlicht am 13.10.2012

Bremen. Der Tischtennis-Nachwuchs aus Bremerhaven schnitt beim Turnier der Landesrangliste in Bremen-Walle sehr erfolgreich ab. Dabei dominierten die Jungen (U18) des Geestemünder TV den Wettbewerb eindeutig.
Jannik Klüver, Daniel Reifschneider und Hannes Behrens bewiesen in ihrem letzten Jungenranglisten-Turnier ihre Ausnahmestellung noch einmal deutlich. Klüver verlor in der Gruppenphase keinen Satz und gewann die Endrunde mit einem Satzverhältnis von 15:1. Dafür wurde er vom Jugendausschuss für das nationale Top-48-Turnier nominiert.

Nach 5 Spielen in der Landesliga Lüneburg hat unser junges Team gezeigt, dass es ganz oben mitspielt. Im Moment steht zwar die 2. Mannschaft des TSV Lunestedt noch ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze der Landesliga, aber am Freitag kommt es beim Derby in Lunestedt zum direkten Vergleich der beiden Spitzenmannschaften.

Matti von Harten ist der erste Landkreis-Tischtennisspieler beim Top-48-Turnier - Auch Reifschneider dabei.

Von Ute Schröder Lunestedt mit freundlicher Genehmigung der Nordsee-Zeitung veröffentlicht am 12.10.2012

 

Mehr als 50 Tischtennis-Spieler kämpfen um Titel und Qualifikation für Landesmeisterschaft

mit freundlicher Genehmigung der Nordsee-Zeitung veröffentlicht am 07.11.2013

BREMERHAVEN. Mehr als 50 jugendliche Spielerinnen und Spieler haben in der Sporthalle des Carl-von-Ossietzky-Schulzentrums die Kreismeisterschaft im Tischtennis ausgefochten. Die erfolgreichsten Spielerinnen und Spieler konnten sich dabei für die Landesmeisterschaft im Dezember in der Stadt Bremen qualifizieren.
Fünf Einzeltitel erreichten dabei die Talente des Geestemünder TV, drei Einzel gingen an die TSV Wulsdorf. Einige der Favoriten des GTV waren bei den Kreismeisterschaften nicht anwesend, weil sie schon vorqualifiziert oder auf Klassenfahrten waren. Dazu gehörten Jannik Klüver, Daniel Reifschneider Michelle Malkmus, Regina und Jana Hofmann sowie Onno Schiak.


Waldemar Koch gewinnt

Das war ein tolles Jubiläumsgeschenk von Werder Bremen. Mit der kompletten Bundesliga-Mannschaft kam Werder Bremen zum GTV und zeigte Weltklasse-Tischtennis vom Allerfeinsten in der Turnhalle der Gorch-Fock-Schule. Chih-Yuan Chuang aus Taiwan (Nr. 8 der Weltrangliste), Adrian Crisan (Nr. 22 der Welt) und Constantin Cioti (früherer Schüler- und Jugend-Europameister) aus Rumänien sowie Paul Drinkhall (Nr. 82 der Welt und 4-facher Landesmeister)aus England spielten gegen unsere GTV-Nachwuchs-Stars Anna Vanselow, Regina Hofmann und Michelle Malkmus (1. Damenmannschaft des GTV) sowie Anton Depperschmidt, Yannick Klüver, Daniel Reifschneider, Marius Rißmüller und Hannes Behrens (1. Herren des GTV).