Am 03.04.13 hatten wir uns vorletztes Spiel zu Hause gegen Hagen. Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und  damit die Meisterschaft und den direkten Aufstieg einzutüten. In den Tagen vor dem Spiel leider schon 2 schlechte Nachrichten, Niklas und Alex fielen aus. Frank F. sprang kurzfristig ein, hierfür unseren Dank an Frank. Unter den wenigen Zuschauern befanden sich auch Waldorf und Statler, mehr dazu später.

 

Nun aber zum Spiel, die Doppel mussten wir so aufstellen, dass wir mindestens 2 gewinnen. Unser Doppel 1 Waldemar/Holger und auch Doppel 3 mit Dominik und Andreas gewannen jeweils 3:0, das Opferdoppel mit Jens /Frank waren gegen Doppel 1 relativ chancenlos. 

Oben verloren Holger gegen Goldmann  (1:3) sowie Waldemar gegen Wellbrock (0:3). In der Mitte hatten Jens gegen Hahn und Dominik gegen Hensing keine Mühe und gewannen jeweils 3:0. Frank gewann 3:1 gegen Belgardt und erhöhte auf 5:3. Nun der große Auftritt von Waldorf und Statler, beim Spielstand von 1:1 nach Sätzen und 9:9 im 3. Satz hat Andreas einen hohen Ball verschossen, die Beiden fingen laut an zu lachen. Andreas regte sich darüber auf und der Satz war weg. Die beiden unterhielten sich nun wieder übers Angeln. Den folgenden Satz konnte Andras für sich entscheiden, im 5. Satz beim Stande von 9:9 eine ähnliche Szene wie schon im 3. Satz, Andreas verlor unglücklich 9:11.

Oben verlor Holger 0:3 gegen Wellbrock und Waldemar führte mit 2:0 gegen Goldmann. Zwischenzeitlich holte Jens gegen Hensing den 6. Punkt. Waldemar ging in den 5. Satz und gewann diesen 11:9, Zwischenstand 7:5. Dominik gewann gegen Hahn im 4. Satz 11:1, nun stand es 8:5.

Andreas konnte  die ersten  beiden Sätze für sich entscheiden, nun kam der berühmte Eisenarm und er verlor die Sätze 3 und 4.  Es sah nicht gut aus, auch Frank verlor den 1. Satz und lag im 2. hinten. Beim Spielstand von 7:7 im 5. Satz  wurde Andreas urplötzlich wieder locker und gewann 11:7, die Meisterschaft war geholt.

In diesem Spiel war jeder einzelne Punkt sehr wichtig und man kann keinen Spieler hervorheben. Wahrscheinlich hätte Frank sein Spiel verloren und auch das Abschlussdoppel wäre für uns schwer geworden. Somit ein hart erkämpfter Sieg zur Meisterschaft.

04.04.2013 Jens Thomas

4. Herren

Foto: GTV

 Geestemünder TV IVHagener SVSätzeSpiele
D1-D2 Schwarze, Holger
Koch, Waldemar
Hensing, Jens
Hahn, Christian
3:0   1:0  
D2-D1 Thomas, Jens
Fulst, Frank
Wellbrock, Gary
Goldmann, Arnold
0:3   0:1  
D3-D3 Hamm, Dominik
Borg, Andreas
Belgardt, Mirco
Schirrmacher, Dieter
3:0   1:0  
1-2 Schwarze, Holger Goldmann, Arnold 1:3   0:1  
2-1 Koch, Waldemar Wellbrock, Gary 0:3   0:1  
3-4 Thomas, Jens Hahn, Christian 3:0   1:0  
4-3 Hamm, Dominik Hensing, Jens 3:0   1:0  
5-6 Borg, Andreas Schirrmacher, Dieter 2:3   0:1  
6-5 Fulst, Frank Belgardt, Mirco 3:1   1:0  
1-1 Schwarze, Holger Wellbrock, Gary 0:3   0:1  
2-2 Koch, Waldemar Goldmann, Arnold 3:2   1:0  
3-3 Thomas, Jens Hensing, Jens 3:0   1:0  
4-4 Hamm, Dominik Hahn, Christian 3:1   1:0  
5-5 Borg, Andreas Belgardt, Mirco 3:2   1:0  
30:21 9:5