Ein neuer Tischtennistisch von der Weser-Elbe-Sparkasse

 

Die Tischtennis-Abteilung des GTV hat im vergangenen Jahr einen neuen Tischtennistisch aus der Projektförderung der Sparkasse erhalten. Bei 18 Tischen, die unsere Abteilung Tag für Tag für das Training und die Punktspiele in den Sporthallen der Wilhelm-Raabe-Schule und der Gorch-Fock-Schule im Einsatz hat, wird natürlich regelmäßig Ersatz benötigt. Auch bei einer Lebensdauer von mehr als 10 Jahren ist in jedem Jahr ein Tisch abgespielt und nicht mehr wettkampftauglich. Dank der perfekten Pflege durch unseren Möbeltischler Poldi, können Tische meist sogar 15 Jahre halten - mehr geht aber nicht.

Jetzt kamen WESPA und Kreissportbund zum Jugendtraining des GTV, um sich direkt beim Sportbetrieb davon zu überzeugen, dass der gesponsorte Tischtennistisch auch gut genutzt wird. Annelie Eilers aus dem KSB-Vorstand und Carsten Rohrsen von der Weser-Elbe-Sparkasse waren begeistert, mit welchem Engagement die Kinder und Jugendlichen beim Training dabei waren. Auch die Leistungen der jungen Tischtennisspieler beeindruckten, ebenso wie die konzentrierte Arbeit der 4 Übungsleiter.

Seit dem Zusammenschluss von Kreissparkasse und Sparkasse Bremerhaven heißt die "Projektförderung", aus der unser neuer Tisch bezahlt wurde, nun "Sport-Fonds". Gut, dass alle gesehen haben, wie nötig wir immer wieder neue Tische benötigen, denn auch in Zukunft hoffen wir, dass die WESPA hervorragenden Sport wie bei uns in der erfolgreichen Tischtennis-Abteilung weiterhin fördert. Vielen Dank von den TT-Kindern und Jugendlichen, den Damen und Herren und den Senioren des Geestemünder TV an KSB und WESPA.

Jens Ennen Abteilungsleiter Tischtennis

Projektfoerderung 2014

hintere Reihe, v.l.n.r Heinz Hujer (GTV), Jens Ennen (GTV), Annelie Eilers (KSB), Carsten Rohrsen (WESPA), Evelyn Lenz-Jakubczyk (GTV), Wolfgang Cohrs (GTV)
vordere Reihe, v.l.n.r Timo und Philip Hermann, Mika Offermann
29.04.2015 Foto: Andreas Keil