GTV-Herren mit 4 Herbstmeister-Titeln

 

Erste Herren in der Verbandsliga Niedersachsen auf Platz 6

Die Verbandsliga war noch nie so spannend wie in dieser Saison. Die Aufsteiger aus Lutten stehen ganz vorne, weil sie sich zu jedem Spiel ihren Spitzenspieler aus Litauen einfliegen lassen. Aber alle anderen Teams sind leistungsmäßig so dicht beieinander, dass ein Spiel nur gewonnen werden kann, wenn alle topfit sind. Auch der Heimvorteil kann die entscheidenden Pünktchen bringen, so dass das Punkteverhältnis von 8:10 bei 6 Auswärtsspielen bei nur 3 Heimspielen als toller Erfolg der jungen GTV-Mannschaft zu werten ist. Im oberen Paarkreuz gibt es nur noch Topspieler, gegen die Yannick (6:12) und Anton (10:8) sehr gut mitgehalten haben. Im mittleren Paarkreuz zeigten Daniel (9:8) und Peter (7:7) ebenfalls großen Sport. Eine deutliche Leistungssteigerung im unteren Paarkreuz zeigten Lars (6:8) und Marius (9:4), so dass das gesamte Team zu den Punktgewinnen betragen konnte. Bestes Doppel der Liga waren Yannick und Marius mit 9:1 Siegen ! Mit Anton und Peter fand sich erst am Schluss der Hinserie ein zweites starkes Doppel (3:0). Die anderen „Doppelversuche“ endeten 1:16, so dass alle wissen, wo noch nachgebessert werden kann.

Insgesamt können alle stolz auf unser Spitzenteam sein und bei 6 Heimspielen in der Rückserie können alle Fans die Mannschaft unterstützen – wie z. B. beim 9:4-Derby-Sieg gegen den TV Oyten – dann klappt das schon !!

1. Herren

Zweite Herren – Herbstmeister der Bezirksliga Cuxhaven !!!

Das Team um Mannschaftsführer Michael „Doktor“ Jäckel ging als Vorjahreszweiter natürlich wieder mit großen Erwartungen in die Saison, aber mit Lamstedt 2, Lune 4, Sandstedt und Blau-Gelb Cuxhaven gibt es auch starke Konkurrenz. Da das Team mit Hüseyin einen Joker in Hinterhand hat, der im oberen Paarkreuz „aushelfen“ kann, wenn von den anderen mal jemand fehlen sollte, ist natürlich immer ein starkes Bezirksliga-Team garantiert. So zeigten dann auch Hüseyin (4:2), Jörg (10:4) und der Doktor (9:6), dass sie „oben“ schwer zu besiegen sind. Lutz (9:3) und Waldemar (4:5) überzeugten in der Mitte und Dominik (10:2) und Andreas (8:2) waren so stark, dass sie sich schon selber schlagen mussten, um überhaupt Punkte abzugeben. Besonders beeindruckend ist die Doppelbilanz von 22:6, denn allein 3 Doppel gingen beim einzigen Ausrutscher gegen Cuxhaven weg. Insgesamt führt die Zweite die Tabelle mit 16:2 Punkten souverän an – mit 3 Punkten Polster zu Lamstedt und Cuxhaven.

2. Herren

Dritte Herren – Herbstmeister der 1. Bezirksklasse Cuxhaven !!!

Nachdem sich die Dritte im vergangenen Jahr zur Vizemeisterschaft quälen musste, läuft es in dieser Serie viel lockerer, auch wenn mit Uwe und Andreas zwei Spieler kaum zur Verfügung standen. Mit Holger Lindner haben wir eine gute Verstärkung aus Bremen dazu bekommen und auch Thomas Brümmer hat sich nach seiner Spielpause richtig zurückgespielt. Und wenn dann noch mal jemand fehlte, gab es mit unseren Youngstern Jannes, Niklas und Philipp oder Frank und Matthias hervorragende Ergänzungsspieler. Die schwierigste Aufgabe hatte also der Mannschaftsführer, aber auch die wurde hervorragend gelöst – erst durch Andreas, dann durch Thomas. Axel (oP 13:3), Onno (oP 5:10), Enno (mP 11:4), Holger (mP 10:5), Thomas (uP 12:1)und die Ergänzungsspieler (Summe 10:5) haben im Einzel super gespielt und zudem eine 18:11 Doppelbilanz. Die Tabellenzweiten aus Otterndorf haben schon 4 Punkte Rückstand – da geht also was !

3. Herren

Vierte Herren – Herbstmeister der 2. Bezirksklasse Cuxhaven !!!

Eine Mischung aus Jung, Alt und Mittelalter startete als 4. Herren in die 2. Bezirksklasse. Für Waldemar (spielt nun in der Zweiten) kam Adrian (aus der Zweiten), dazu kam mit Jens Loreit ein junger Seniorenspieler aus Hollen für obere Paarkreuz. Routinier und Mannschaftsführer Hans-Jürgen und Jakob „Schumi“ bildeten eine starke Mitte. Unten wechselten sich Niklas, Philipp und Mathias ab. Mit dieser Aufstellung spielte sich die Vierte mit nur einem Minuspunkt zur Herbstmeisterschaft. Schade, dass es nicht mit der gleichen Aufstellung weiter geht, denn trotz guter Harmonie hat Addi das Team in Richtung Büttel-Neuenlande verlassen. Aber da Jens (6:8), Hans-Jürgen (9:7), Jakob (11:4), Niklas (10:4), Philipp (6:2) und Mathias (8:1) alle hervorragende Bilanzen vorweisen können, ist der Meisterschaftstraum noch nicht vorbei. Und es muss kein starker Spieler mehr aussetzen, denn jetzt wird ja zu sechst gespielt.

4. Herren

Fünfte Herren – Herbstmeister der Kreisliga-Süd !!!

Im ersten Saisonspiel gab es eine knappe 7:9-Niederlage gegen die eigene Sechste. Ab da wurden alle Spiele gewonnen und somit verdient die Herbstmeisterschaft gewonnen. Alex spielte im oP eine tolle 12:6 Bilanz und auch Andreas erreichte am Ende noch ein gutes 8:9. In der Rückserie kommt für ihn Frank nach oben, der mit 14:2 in der Mitte kaum zu bezwingen war. Fast genauso gut ist das 11:4 von Volker, der in der Mitte bleiben darf. Unten machten Felix (9:4), Uwe (4:0) und Jannes (6:1) den Unterschied zum Tabellenzweiten GTV 6 aus. Mit 15:13 ist allerdings die Doppelausbeute noch nicht wie bei einer Spitzenmannschaft.

5. Herren

Sechste Herren – Vize-Herbstmeister der Kreisliga-Süd

Gegen die Fünfte vom GTV gewonnen und als einziges Team der Liga ungeschlagen – das hätte reichen können. Hat aber nicht, denn es gab zwei unnötige Unentschieden, so dass am Ende das schlechtere Spielverhältnis gegenüber der eigenen Fünften den Ausschlag gab. Das macht aber gar nichts, denn es ist in der Rückserie noch alles drin – und welche der beiden GTV-Mannschaften Erster oder Zweiter wird, ist ja auch egal – jedenfalls für alle außer diesen beiden Teams selbst. Mit mehr als 500 Jahren Alterssumme ist die Sechste wohl eine der ältesten Mannschaften überhaupt, die um die Meisterschaft in einer so guten Klasse spielt (es gibt noch 6 Klassen darunter !). Sensationell ist die Doppelbilanz von 25:6, was natürlich für eine große Erfahrung spricht. Aber auch die Einzelbilanzen können sich wieder sehen lassen: Bernhard 7:7, Michael 12:5, Udo 5:2, Hans-Hermann 14:2, Achim 8:6, Jens 6:5 und Charly 2:9. Heinz 0:4 (hier hat der Schlägerwechsel noch nicht gewirkt) ist wohl mit knapp über 60 noch etwas zu jung für das Team.

6. Herren

Siebte Herren – Dritte der 2. Kreisklasse Süd

Mit 11:5 Punkten liegt das Team von Mannschaftsführer Klaus Ranft in Lauerstellung zwei Punkte hinter dem Herbstmeister. Diese beiden Punkte verlor das Team überraschend und deutlich gegen Schiffdorf, die gar nicht zu den direkten Mitkonkurrenten zählen. Aber damit weiß man schon, wo etwas aufzuholen sein könnte. Die Mannschaft muss – wie in jedem Jahr - oben wieder umgestellt werden, denn Jörg konnte mit 8:8 eine ausgeglichene Bilanz aufweisen, aber die Nr. 2 wird wieder getauscht. Sören hat oben mit 4-10 gut gespielt, aber sein langjähriger Mitstreiter Peter hat sich mit 10:1 (unten 6:0 und mitte 4:1) von ganz unten hoch geschossen. Armin zeigte wieder eine souveräne 5:4-Bilanz, während Dörte mit 1:6 diesmal in der Mitte nicht so punkten konnte. Johannes (5:3), Klaus (7:2) sowie Manfred, Heino und Tanja (alle 1:1) spielten die weiteren Punkte für den guten Tabellenplatz ein. Charly kam diesmal in dieser großen Mannschaft mit insgesamt 11 Aktiven nicht zum Einsatz, unterstützte aber sein Team regelmäßig.

7. Herren

Alle Tabellen und Spielergebnisse sowie die detaillierten Einzelergebnisse können natürlich im Click-TT oder auf der GTV-Webseite unter „Ergebnisse“ nachgelesen werden.

Jens Ennen