Bericht der Tischtennis-Abteilung des GTV

Mit 7 Herrenmannschaften gehört der GTV weiterhin zu den größten Tischtennisvereinen der gesamten Region. Noch wichtiger ist aber, dass die Stimmung innerhalb dieser großen Gruppe so gut ist und viele Mitglieder Lust haben, mehrfach in der Woche miteinander zu trainieren und dabei genau das bekommen, warum sie im GTV sind: gute Trainingspartner, gute Laune, gute Gespräche, viele Erfolge für sich und mit den Mannschaften und ein tolles Netzwerk. Alle machen hier zusammen ihren Sport und alle helfen sich auch in anderen Lebensbereichen, wenn es notwendig ist.

 

Einige spielen schon viele Jahrzehnte zusammen im GTV und die Neuen merken schnell, dass es sich lohnt, zu dieser großen Gemeinschaft zu gehören. Die sportlichen Erfolge kommen dabei fast automatisch. Ende des Jahres standen die 2. Herren, die 3. Herren, die 4. Herren und die 5. Herren auf Platz 1 und wurden damit alle Herbstmeister in den Klassen von der Kreisliga über die 2. Bezirksklasse, die 1. Bezirksklasse bis zur Bezirksliga – und das gegen die harte Konkurrenz aus Bremerhaven und dem gesamten Kreisverband Cuxhaven. Unsere 6. Herren wurde hinter der eigenen 5. Herren nur aufgrund des Spielverhältnisses punktgleich auf den Vize-Herbstmeister-Platz verdrängt. Erstaunlich bei diesem Team ist dabei, dass es ein Gesamtalter von über 500 Jahren hat (bei 8 Spielern) und dennoch so starke Leistungen abliefern kann. Schließlich gibt es unterhalb der Kreisliga noch 6 Kreisklassen. Die 7. Herren (mit Damenverstärkung) steht auf Platz 3 der 2. Kreisklasse und hat auch nur 2 Pünktchen Rückstand zum Tabellenführer, so dass auch hier noch was gehen könnte.

Unser Aushängeschild ist natürlich die „Erste“, ein junges Team mit dem Stamm aus dem GTV-Nachwuchs. In der Verbandsliga Niedersachsen konnte im Frühjahr der Klassenerhalt gefeiert werden und in der neuen Saison stand die Mannschaft zum Jahresende auf einem starken Platz 6. Das ist wieder ein großartiger Erfolg, wenn man bedenkt, dass diese Klasse sehr stark besetzt ist, weil viele Teams sich mit finanzieller Unterstützung von Sponsoren gute Spieler locken, die dann auch über weite Strecken zu den jeweiligen Punktspielen anreisen. Unsere Mannschaft dagegen trifft sich regelmäßig zum gemeinsamen Training mit viel Spaß, so dass auch immer der Kontakt zur gesamten Abteilung vorhanden ist. Während in der Hinserie 6 Auswärtsspiele auf dem Plan standen (bei nur 3 Heimspielen), können sich nun Spieler und Fans auf 6 Heimspiele freuen. Wer beim Saisonabschluss gegen das Team aus Oyten dabei war, wird auch weiterhin unseren Spitzenspielern gerne zuschauen, denn hier stimmt die Leistung und die Einstellung. Und auch die Fans waren dabei große Klasse !

Schön ist auch, dass sich die Aktiven aus allen Mannschaften nicht nur für die eigenen Ergebnisse interessieren, sondern jeder über alle Erfolge der Teams und Einzelspieler gut Bescheid weiß. Deshalb ist es auch schön und wichtig, dass alle Infos und Ergebnisse sofort über Facebook und unsere Internetseite bekannt gemacht werden. Die Fotos der Abteilung – vor allem von Wolfgang und Uwe – wurden schon mehr als 1 Millionen Mal auf der Webseite des GTV angeclickt !!

Bei all diesen Erfolgen wollen wir nicht verschweigen, dass wir leider unsere Damenmannschaft zum Jahresende abmelden mussten. Nach sehr erfolgreichen Jahren, vor allem durch Spielerinnen aus der eigenen Jugendarbeit, konnten wir nun die Abgänge nicht auffangen. Anna spielt jetzt mit ihrem neuen Team aus Falkenberg eine tolle Saison in der Oberliga (so eine Klasse konnten wir hier nicht bieten), andere hörten ganz mit dem TT-Sport auf. Aber die nächsten GTV-Talente bei den Jungen und Mädchen stehen schon bereit, so dass es positiv in die Zukunft der Abteilung geht.

Vereinsmeister des GTV wurde im Jahre 2015 in der A-Klasse erstmals Yannick Klüver vor Daniel Reifschneider, in der B-Klasse setzte sich Matthias Dowideit vor Jannes Ehrhardt durch. Doppelvereinsmeister wurden Volker Scholz und Marius Rißmüller vor Jörg Dunker und Lars Krüger.

Ich bedanke mich bei den Abteilungsmitgliedern, die als Trainer, Betreuer, Mannschaftsführer, Kassenwart, Webmaster, Fotograf, Kassenprüfer, Jugendwart, Pressewart oder als anderer fleißiger Helfer mit Rat und Tat ihren Teil zum guten Jahr der Tischtennis-Abteilung beigetragen haben.

Jens Ennen Abteilungsleiter