Die 3. Herren wurde im April 2016 Meister der 1. Bezirksklasse und startete mit leichten Veränderungen nun in der Bezirksliga Cuxhaven/Bremerhaven. Axel, Enno, Holger, Tam und Andreas blieben dem Team erhalten, Onno wechselte zum aufstrebenden Youngster-Team GTV 4. Da wir unseren Aufstieg nur schaffen konnten, weil wir mit Moli, Volker und Frank, Jannes, Heinz und Wael starke Ersatzspieler bekamen, mussten wir uns für die Bezirksliga noch verstärken. Mit Jakob und Richie aus unserer 4. Herren und Eric aus Drangstedt boten sich genau die richtigen Spieler an, um mit einer Mannschaft in die Saison zu gehen, die den Klassenerhalt schaffen kann.

 

DSCI0567

Da mit dem TSV Altenbruch, dem TSV Holßel, dem TSV Hollen gibt es 3 Teams, die wir gerne im Abstiegskampf hinter uns lassen wollten. Das klappte nicht nur, sondern es gab 3 unerwartet glatte 9:2-Siege. Weil auch noch Blau-Gelb Cuxhaven ebenfalls mit 9:2 geschlagen werden konnte, hatten wir schnell die 8 Punkte auf den Konto, die unser Chefstatistiker Richie für die gesamte Hinserie berechnet und vorhergesagt hatte. Mit Siegen gegen Sandstedt (9:6) und Lunestedt (9:3) holten wir noch ein Sicherheitspaket von 4 Punkten dazu, falls die Rückserie nicht so gut laufen sollte. Die letzten drei Hinseriespiele gegen die Aufstiegsaspiranten aus Lamstedt, Wremen und Midlum waren eigentlich für uns ungewinnbar – und dass nicht nur nach komplizierten TTR-Vergleichen, sondern auch am Tisch.

eric

Die Wremer haben ihre 1. Herren mittlerweile mit 7 Spielern verstärkt, die das Tischtennisspielen bei anderen Vereinen gelernt haben. So viel Neues kann manchmal dazu führen, dass die Doppel noch nicht harmonieren und so gingen wir in diesem Derby mit einer 3:0-Führung in die Einzel. Dazu kamen dann 2 Punkte gegen den wenig motivierten und von weit her angereisten Spitzenspieler. Diese 5 Punkte (zusammen mit 4:4 bei den verbleibenden Matches) konnten wir zu einem unerwarteten 9:4-Auswärtssieg nutzen. An diesem Abend fiel das erste Mal das Wort „Herbstmeisterschaft“.

IMG 20160705 WA0006

Gegen Midlum konnten wir eigentlich nur mithalten, wenn die Jungs von der Wurster Nordseeküste mal wieder nicht in Bestbesetzung antreten würden. Gegen uns waren aber natürlich alle dabei – und alle heiß. Unsere Mitte konnte gar nix ausrichten und spielte erstmals 0:4. Zum Glück brachte unser unteres Paarkreuz mit 4:0 eine Topleistung, die uns im Rennen hielt. Dazu kam der Pflichtpunkt von Axel, der in jedem Spiel gepunktet hatte, und zwei Sensationspunkte von Edu. Damit hatten wir mit 7 Einzelpunkten das Soll mehr als erfüllt. Und bei sooo viel Sensation in einem Spiel konnte dann das schnellste Doppel der Liga auch noch das Kunststück schaffen, das Eingangs- und das Schlussdoppel mit jeweils 2 Pünktchen Vorsprung im Fünften für sich zu entscheiden. Mit 9:7 ein glücklicher Ausgang eines spannenden Spitzenspiels in angenehmer Atmosphäre. Damit war die Herbstmeisterschaft erreicht !

IMG 20160304 WA0007

Zum Saisonabschluss kam das junge Team aus Lamstedt, das mit 3 Minuspunkten noch weiter Meisterschaftshoffnung haben konnte, wenn ihnen ein Sieg gegen uns gelingen sollte. Diese Hoffnung der Lamstedter erfüllte sich schließlich, denn wir verloren verdient (vielleicht etwas hoch ?) mit 5:9. Dadurch erreichten die Lamstedter, die vor allem durch ihre Spieler aus der Jugend-Niedersachsenliga beeindruckten, am Ende der Hinrunde hinter GTV 3 noch knapp den 2. Platz vor den Wremern. Die Rückserie bleibt also spannend – hoffentlich bleiben wir noch eine Zeitlang oben dran.

Unabhängig von den vielen unerwarteten Erfolgen beeindruckt auch die gute Stimmung, die Trainingsbeteiligung und die perfekte Organisation und Arbeitsaufteilung innerhalb der Dritten. Warum dies alles bei der bunten Mischung aus Jung und Alt (sorry Richie), beamtenmäßiger Präzision beim Tagesablauf und lockerem Studentenleben, Vegetariern und Fleischessern, Frühaufstehern und Morgenmuffeln, schmutzigem Kombi und weißem Porsche-Cabrio, ehrlichen Topspin-Spielern und Noppenspielern, Hafenarbeitern und Verwaltungsleuten, Werder-Fans und Schalke-Anhänger (es soll sogar den einzigen Hertha-Fan außerhalb der Hauptstadt in unserem Team geben) usw. Aber ein paar Gemeinsamkeiten scheinen zu genügen: alle spielen gerne TT, alle essen gerne Frosta-Produkte (zu Hause) und tütenweise Süßigkeiten (in der Halle), alle sind locker und zufrieden und alle haben ein schwarz-gelbes Trikot. So einfach wird man Herbstmeister !

3. Herren

Die Tabelle

 RangMannschaftBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
Aufsteiger 1 Geestemünder TV III 9 8 0 1 77:37 +40 16:2
Relegation 2 TSV Lamstedt II 9 7 1 1 73:38 +35 15:3
  3 TuS Wremen 9 7 1 1 75:45 +30 15:3
  4 TSV Midlum 9 6 1 2 74:48 +26 13:5
  5 TSV Sandstedt 9 5 0 4 61:58 +3 10:8
  6 TSV Lunestedt IV 9 2 2 5 59:70 -11 6:12
  7 SV Blau-Gelb Cuxhaven 9 1 2 6 53:73 -20 4:14
  8 TSV Holßel 9 2 0 7 47:74 -27 4:14
  9 TSV Altenbruch 9 2 0 7 40:75 -35 4:14
  10 TSV Hollen 9 1 1 7 35:76 -41 3:15

 

Unsere Bilanzen

 Name, Vorname EinsätzeEinzel/Doppel123456gesamt
3.1 Adler, Axel (SPV)   9 9 6:3 8:1         14:4
3.2 Duetsch, Eric     9 9 3:6 9:0         12:6
3.3 Zimmermann, Claas     0                
3.4 Ennen, Jens     9 9     2:3 5:4     7:7
3.5 Schuhmacher, Jakob     9 9     6:3 2:2     8:5
3.6 Lindner, Holger     7 7         1:2 6:1 7:3
3.7 Brümmer, Thomas     7 6         2:2 3:0 5:2
3.8 Richert, Hans-Jürgen     5 5         5:0 1:0 6:0
3.9 Hermann, Andreas     0                
          Einzel 59:27
  Adler, Axel / Duetsch, Eric     9             6:3
  Ennen, Jens / Lindner, Holger     7             6:2
  Brümmer, Thomas / Schuhmacher, Jakob     5             3:2
  Richert, Hans-Jürgen / Schuhmacher, Jakob     4             3:1
  Brümmer, Thomas / Ennen, Jens     2             0:2
          Doppel 18:10
          gesamt 77:37