Dass die Trauben in dieser Begegnung gegen die Stendorferinnen 35:7 Punkte für den GTV 6:30 Punkte zu hoch hängen würden, war schon vorher klar. Also musste das Bestreben sein ein achtbares Ergebnis zu erzielen. Dies gelang in erster Linie Anna Vanselow mit zwei Einzelsiegen gegen Landmann und Prokovskaja, sowie im Doppel mit Michelle Malkmus im ersten Doppel gegen die starke Kombination Pokrovskaja/Belgardt. Beinahe hätte auch Claudia Krieten dar Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten können. Sie unterlag erst im 5.Satz gegen Baron.

Joachim Plesch

 

Anna Vanselow und Michelle Malkmus

Foto: Timo Timme (TT-PiXX)

 Geestemünder TVFSC StendorfSätzeSpiele
D1-D1 Vanselow, Anna
Malkmus, Michelle
Pokrovskaja, Tatiana
Belgardt, Svenja
3:2   1:0  
D2-D2 Hofmann, Regina
Krieten, Claudia
Landmann, Martina
Baron, Katharina
1:3   0:1  
1-2 Vanselow, Anna Landmann, Martina 3:1   1:0  
2-1 Malkmus, Michelle Pokrovskaja, Tatiana 0:3   0:1  
3-4 Hofmann, Regina Baron, Katharina 0:3   0:1  
4-3 Krieten, Claudia Belgardt, Svenja 0:3   0:1  
1-1 Vanselow, Anna Pokrovskaja, Tatiana 3:2   1:0  
2-2 Malkmus, Michelle Landmann, Martina 0:3   0:1  
3-3 Hofmann, Regina Belgardt, Svenja 0:3   0:1  
4-4 Krieten, Claudia Baron, Katharina 2:3   0:1  
3-1 Hofmann, Regina Pokrovskaja, Tatiana 0:3   0:1  
12:29 3:8