Der Gast aus dem Bremer Norden Tabellenplatz 5 mit 18:16 Punkten war der haushohe Favorit, zumal deren Nummer Eins Jessica Boy eine der besten Spielerinnen im oberen Paarkreuz der Liga ist. Dass es bis zum Ende der Partie  doch eine spannende Partie blieb, ist dem Kampfgeist der GTV Damen zu verdanken, die trotz der aussichtslosen Tabellensituation und feststehendem Abstieg nie daran dachten die Begegnung abzuschenken. Sogar eine Punkteteilung schien lange Zeit möglich.
Nachdem Michelle Malkmus die Gastgeberinnen im vorletzten Einzel den GTV noch einmal durch den Sieg gegen Jutta Selking auf 6:7 herangebracht hatte, lag Yvonne Brückner bis in den 5.Satz auf Siegkurs, konnte ihren Vorsprung aber nicht ins Ziel bringen.
Beim GTV erwies sich wie gewohnt Anna Vanselow als Stütze der Mannschaft,  nur gegen die überragende Jessica Boy musste sie klein beigeben. Besonders überraschte auch Claudia Krieten, die mit ihren zwei Siegen gegen Jutta Selking und Petra Bergmann wesentlich zum guten Abschneiden beitrug.

Joachim Plesch

 Geestemünder TVTV GrohnSätzeSpiele
D1-D1 Krieten, Claudia
Brückner, Yvonne
Boy, Jessica
Selking, Jutta
0:3   0:1  
D2-D2 Vanselow, Anna
Malkmus, Michelle
Greten, Stefanie
Bergmann, Petra
3:1   1:0  
1-2 Vanselow, Anna Greten, Stefanie 3:1   1:0  
2-1 Malkmus, Michelle Boy, Jessica 0:3   0:1  
3-4 Krieten, Claudia Selking, Jutta 3:0   1:0  
4-3 Brückner, Yvonne Bergmann, Petra 0:3   0:1  
1-1 Vanselow, Anna Boy, Jessica 0:3   0:1  
2-2 Malkmus, Michelle Greten, Stefanie 0:3   0:1  
3-3 Krieten, Claudia Bergmann, Petra 3:1   1:0  
4-4 Brückner, Yvonne Selking, Jutta 2:3   0:1  
3-1 Krieten, Claudia Boy, Jessica 0:3   0:1  
1-3 Vanselow, Anna Bergmann, Petra 3:1   1:0  
2-4 Malkmus, Michelle Selking, Jutta 3:0   1:0  
4-2 Brückner, Yvonne Greten, Stefanie 2:3   0:1  
22:28 6:8