GTV Bremerhaven

Am 10. Juni 2017 richtet der KVU den 17. swb Drachenboot-Cup im Schaufenster Bremerhaven aus. Mit dabei waren wieder unsere GTVlitzer, die in diesem Jahr zum 10. Mal an dieser Veranstaltung teilgenommen haben.

Foto: Thomas Venske

Bei sehr schönem sonnigen und warmen Wetter starteten wir am Vormittag zu unserem ersten Rennen mit insgesamt 32 Mannschaften, davon 4 Sportteams. Bei dem ersten Rennen ging es darum, die 32 Mannschaften in zwei Gruppen, die Gold- und die Silber-Gruppe, aufzuteilen.

Das erste 250 m Rennen konnten wir mit einer Zeit von 1:09,08 gegen "Schneewitchen und die 18 Zwerge" gefolgt von der "Feuerwehr Bremerhaven" für uns entscheiden. Damit hatten wir die beste Zeit aller teilnehmenden Mannschaften erreicht und konnten damit in der Gold-Gruppe starten.

In den drei folgenden Gruppenläufen konnten wir unsere Zeiten, dank der guten Teamleistung, unserer Trommlerin Kasja und unserem Steuermann Reiner, die uns ordentlich nach vorne peitschten, weiter verbessern, so dass wir es tatsächlich mit der besten Summenzeit der Gruppenläufe aller Mannschaften in das Finale geschafft haben.

Im Finale hat uns die Feuerwehr leider knapp mit 55/100 Sekunden, was etwa einem Abstand von 1,5 m entspricht, geschlagen, womit wir den erfreulichen 2. Platz erreicht haben.

Platz 1:                 Feuerwehr Bremerhaven           1:06,14

Platz 2:                 GTVlitzer                                 1:06,69

Platz 3:                 swb-Sprottenkiste                    1:11,28

Vor der Mittagspause haben wir uns dann noch ganz kurzfristig entschieden, bei dem Rennen über die Seemeile (1,8 km) zu starten. Dieses Rennen wird als Verfolgungsrennen mit einem fliegenden Start gefahren. Nach der anfänglichen Nervosität konnten wir aber einen sehr guten Start hinlegen und kamen dann nach ca. 10 Minuten, aber gefühlten 2 Stunden, nach anstrengender Paddelarbeit am Ziel an und konnten uns in der wohlverdienten Mittagspause etwas ausruhen.

Der KVU hat uns mit der Bekanntgabe der Ergebnissen für die Seemeile noch bis zur Siegerehrung auf die Folter gespannt. Aber die Freude war dann umso größer, als wir erfuhren, dass wir der Sieger auf dieser Strecke waren und zum ersten Mal in den 10 Jahren den Pokal für den Platz 1 mit nach Hause nehmen durften.

Platz 1:                 GTVlitzer                           10:01,31

Platz 2:                 Zollpiraten                         10:46,18

Fotos: Burkhard Türk

Es war wiedermal eine gelungene Veranstaltung des KVU´s, die uns viel Spaß gemacht hat. Vielen Dank an das Organisationsteam vom KVU.

IMG 1784 klein

Foto: Olaf Busack

Stehend, v.l.: Belen Gaudioso, Lars Koop, Kasja Koop (Trommel), Brix Koop, Jörg Lambrecht, Stephan Quaas, Tabea Unruh, Thymo Ney, Burkhard Türk, Guido Wohlers, Detlev Niemeyer, Adrian Türk

Kniend, v.l.: Solvei Koop, Grit Busack, Anke Busack, Jessica Unruh, Anja Busack, Olaf Busack (Team Captain), Petra Schönberg, Andreas von See,

Es fehlen: Torsten Koop und Thiemo Papendick

 

 

 

Turnfest 2017 header

Das Internationale Deutsche Turnfest findet dieses Jahr unter dem Motto "WIE BUNT IST DAS DENN!" statt. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder Turner und Turnerinnen des GTV´s.

Am Samstag, den 03. Juni 2017, gab es einen großen Festzug mit ca. 30.000 aktive Sportlerinnen und Sportlern aus allen Bundesländern. Der Festzug führte die Teilnehmer auf der Straße des 17. Juni und durch das Brandenburger Tor entlang, begleitet von diversen Musik- und Spielmannszügen. Nach dem Passieren der Ehrengasttribüne endete der Festzug an der Yitzhak-Rabin-Straße.

Der Festzug wurde von unseren GTVern begleitet. Angeführt von Thorsten Schwebe, unserem Oberturnwart, farbenfroh mit unserer Vereinsfahne.

IMG 1757 verbessert Foto: Petra Schwebe

So lautete das Startkommando zu den Rennen des 15. swb-Drachenboot-Cup des KVU am 13. Juni 2015 im Fischereihafen. Mit dabei waren zum achten Mal unsere 'GTVlitzer'.

Um 9:00 Uhr ging es los mit dem Skippermeeting. Insgesamt nahmen wiedermal 35 Mannschaften teil. Bei warmem Wetter starteten wir unser ersten Rennen gegen die 'Moordüvels' und die 'Fishtown Bulls', welches wir erfolgreich gewannen und somit mit den „Gold“-Teams um die Wette paddeln mussten.

Bild3

Gegen Mittag zog dann leider ein Gewitter mit heftigen Regenschauern auf, so dass die Rennen für etwa eine halbe Stunde aus Sicherheitsgründen unterbrochen werden mussten. Statt zu paddeln, haben wir dann bei heftigen Schauern und Windböen unseren Pavillon gesichert. Dann ging es aber mit einer Verspätung von ca. 45 Minuten weiter.

Nach insgesamt drei Rennen, die jede Mannschaft absolvieren musste, wurden dann die gefahrenen Zeiten addiert und die jeweils schnellsten Teams der „Silber“- und der „Gold“-Gruppe kamen dann in die Finalläufe.

Auf Grund der guten Teamleistung konnten wir uns als schnellste Mannschaft der Bremerhavener Teams, dicht gefolgt von den 'Fishtown Bulls' und 'Schneewittchen und den 18 Zwergen', für das Gold-Finale qualifizieren.

Bild1

Nur die 'Delta-Crew', eine Drachenboot-Betriebssportmannschaft aus Aerzen und die 'Special Olympics Bremen 2', eine Drachenboot-Sportmannschaft des TURA-Kanusport, hatten noch eine bessere Gesamtzeit.

Nach einem spannenden und knappen Rennen gaben wir uns dann mit dem hervorragenden dritten Platz geschlagen - obwohl die GTVlitzer mit 1:05,85 min. die zweitbeste Tageszeit in den Vorläufen erpaddelt hatten.

Bild2Foto 3 Platz 2015

Platz 1 – Special Olympics Bremen 2     – 1:06,09

Platz 2 – Delta Crew                            – 1:08,61

Platz 3 – GTVlitzer                               – 1:10,01

Einen Dank an die Organisatoren des KVU´s für die gelungene Veranstaltung, unseren Steuermann Rainer und natürlich auch an das Team der 'GTVlitzer':

IMG 4700

Hintere Reihe (v. links): Thorsten Schwebe, Brix Koop, Heidi Niemeyer, Marco Schan, Anja Busack, Anke Busack, Thymo Tienken, Jörg Lambrecht

Vordere Reihe (v. links): Jessica Unruh, Stephan Quaas, Claudia Koop, Lars Koop, Bettina Koop, Burkhard Türk, Kasja Koop (Trommel), Guido Wohlers, Olaf Busack (Team Captain)

Nicht auf dem Bild: Marvin Schan, Kerstin Barnkow, Andreas von See (Team Captain a.D.), Petra Schönberg

Bilder u. Text: Olaf Busack

 

logo turnfest rand transparent

Beim diesjährigen Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin haben Trampolinturner/innen des GTV´s bei der Deutschen Synchronmeisterschaft im Trampolinturnen teilgenommen.

IMG 1754 bearbeitet

IMG 1755 bearbeitet

Fotos: Petra Schwebe

Wir wünschen den Teilnehmern und Teilnehmerinnen vom GTV viel Erfolg bei den Wettkämpfen und natürlich auch viel Spaß beim Deutschen Turnfest.

 

Unsere Trampolintruppe blickt auf einen aktiven Sommer zurück. Gab es vor den Ferien noch den einen oder anderen Wettkampf wurde in den Sommerferien beim Ferienpass Trampolinturnen für die Bremerhavener Kinder angeboten. Steffi und Alex konnten mit ihren Helferinnen einige Kinder in der Allmersschule begrüßen und ihnen das Trampolinturnen näher bringen. Es hat allen viel Spaß bereitet und vielleicht kommt ja der ein oder andere demnächst zum Training.

IMG-2014-09-06-2178 klein

IMG-2014-09-06-2246 klein

Fotos: Wolfgang Cohrs

Kurz danach gab es schon den nächsten Anlass, beim Event rund um die Marienkirche. Zum Ende der Sommerferien wurde das Trampolin ins Freie befördert und auf der Mushardstraße wurde dann Trampolinturnen für alle interessierten angeboten. Auch dies ist sehr gut angekommen.

Danke an Steffi, Alex und ihr Team für den tollen Einsatz.

Durch die finanzielle Unterstützung aus dem Sportfonds der Weser Elbe-Sparkasse konnte im vergangenen Jahr das Sprungtuch und die dazugehörigen Federn unseres großen Trampolins ausgetauscht werden.

TramplinFotos: Steffi Kummer

Darüber haben sich unsere Trampolin TurnerInnen sehr gefreut und wir sagen Danke an die Weser-Elbe Sparkasse.

Der Bundespräsident hat zum Neujahrsempfang eingeladen und ich gehöre dazu. Als die Einladung kurz vor Weihnachten im Briefkasten war, konnte ich es kaum glauben. Aber es stimmte, ich sollte einer von 61 Bürgerinnen und Bürgern sein, die dem Bundespräsidenten persönlich die Hand geben dürfen. Aufregung vorprogrammiert.

Wieder ist ein Jahr zu Ende und damit ist auch wieder ein Bericht über das abgelaufene Jahr 2015 zu erstatten.

Wieder hat die Altersturnabteilung ein Sportjahr In bewährter Form hinter sich gebracht. Und wieder haben wir festgestellt, dass Sport Spaß macht, und  dass die Ausübung eines Sports zu einer verbesserten Lebensqualität beitragen kann ist heutzutage ebenfalls nichts Neues.

Aus dem gesundheitlichen Blickwinkel betrachtet ist die sportliche Betätigung das ganze Leben hindurch ein wichtiger Aspekt, auch oder besonders mit zunehmendem Alter.

Problematisch wird es jedoch manchmal, wenn ältere und jüngere Menschen mit unterschiedlichen Leistungsstandards aufeinander treffen. Denn spätestens wenn es zu einer sportlichen Überanstrengung kommt, ist der gesundheitlich positive Aspekt schnell dahin. Aus diesem Grund steht bei uns der Spaß an der Bewegung und am Spiel immer im Vordergrund.

Wir sind zwar nicht weniger motiviert in der Ausübung unseres Sports, aber wir lassen es unter Umständen auch einfach einmal eine Runde gemütlicher angehen. Aber nicht nur die Erhaltung der eigenen Gesundheit steht bei der Ausübung des Sports im Mittelpunkt. Auch der Aspekt der Geselligkeit innerhalb unserer Gruppe ist ein Beweggrund für die Ausübung des Sports. Egal ob älter oder jünger, man trifft in gewisser Regelmäßigkeit auf Menschen mit den gleichen Interessen, man hat Spaß zusammen und tut gleichzeitig etwas für seine Gesundheit.

Doch nun zu den nackten Zahlen eines Turnjahres: Unsere Mitgliederzahl hat sich auch im Jahr 2015 kaum verändert und liegt nun bei 26 Mitgliedern, bestehend aus der aktiven Gruppe, die sich am Mittwoch trifft - hier liegt der Altersdurchschnitt z. Zt. bei ca. 73 Jahren - und der ehemaligen Wandergruppe mit z. Zt. 9 Wanderern mit einem Altersdurchschnitt von ca. 80 Jahren.

Im Jahr 2015 fanden insgesamt 38 Turnabende statt, die durchschnittlich von 11 Aktiven besucht wurden. Die Turnabende laufen in der bewährten Form ab: Nach dem Prellball zum Aufwärmen folgt der wesentliche Teil mit der Gymnastik unter der bewährten Leitung von Christel. Abschließend vergnügen wir uns dann mit Volleyball, wobei die technischen Regeln lediglich als Empfehlung genommen werden, damit alle mitspielen können. Das sieht teilweise recht chaotischen aus, aber Hauptsache ist, wir haben Spaß!!

Als Turner des Jahres 2014 wurde ich in der letzten MV geehrt, weil ich im vergangenen Jahr einer der aktivsten Teilnehmer am Turnabend war.

Fleißigster Turner im vergangenen Jahr war Herbert Jungclaus, gefolgt von mir und Werner Rüpke.

Ein Erfolg war auch in diesem Jahr die Rad- und Schinkentour, wobei ich die Gelegenheit nutzen will, mich noch einmal bei Eberhard Fischer  für die Schinkenspende, bei ihm und seiner Frau Heide für die Bewirtung in Bexhövede und bei Klaus Hertling für die Planung und Organisation zu bedanken.

Das auch wieder durchgeführte Sommerprogramm wurde stark ausgedünnt und fand nur alle 14 Tage statt, wobei die Resonanz mit durchschnittlich 7 Teilnehmen doch eher bescheiden war. Ein voller Erfolg war jedoch der abschließende Grillabend mit 18 Teilnehmen. Hier gilt nochmals unser Dank an Ralf Koop für die Spende zur Durchführung und an Eheleute Hertling und Romberg für die Durchführung und Bewirtung.

Nicht unerwähnt bleiben soll auch der große Verlust, den der GTV und die Altersturnabteilung mit dem Tode seines ehemaligen Abteilungsleiters Lutz Kinkhorst erlitten haben. Wir haben mit Lutz einen humorvollen Menschen verloren, der die Abteilung über 18 Jahre effektiv zu lenken wusste und für unsere Belange stets ein offenes Ohr hatte. Im Anschluss daran hat er sich als Mitglied des Ehrenrates für die Belange des Gesamtvereins engagiert.

Die Mitglieder der ehemaligen Wandergruppe der Altersturner treffen sich weiterhin immer freitags zum Klönschnack bei Kaffee und Kuchen an den verschiedensten Orten in Bremerhaven.

Unsere Abteilung ist finanziell gesund. Dies ist Folge eines disziplinierten Ausgabeverhaltens aller Beteiligten, einer insgesamt sparsamen Haushaltsführung und einer nicht zu vernachlässigenden Spendenbereitschaft bei den gemeinsamen Veranstaltungen beider Gruppen. Die zu verzeichnende Steigerung des Vermögensbestandes war insbesondere der Tatsache zu verdanken, dass wir im Berichtszeitraum keine Sterbefälle hinnehmen mussten. Nähere Erläuterungen zu den Finanzen folgen im anschließenden Kassenbericht.

Kontinuität kennzeichnet auch die Vorstandsarbeit in der Abteilung aus. Wieder gewählt wurde für zwei weitere Jahre der stellvertretende Vorsitzende Ralf Koop, der seit 1976 und damit seit 40 Jahren dieses Amt bekleidet, und der stellvertretende Kassenwart Klaus Hertling.

Peter Clemens

Abteilungsleiter

Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 9. Januar zum Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue ein. Neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens sind auch rund 60 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern eingeladen, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben. 

Einer der geehrten Bürger ist unser:

Thorsten Uwe Schwebe aus Bremerhaven
ist seit 1989 Oberturnwart des Geestemünder Turnvereins und Organisator vieler Veranstaltungen im Turnkreis Bremerhaven und im Geestemünder Turnverein.

 Thorsten Schwebe