Gläserner Medaillenregen in Bremen-Vegesack für die SGS

Trainingswettkampf bestätigt gute Form der Bremerhavener

Am ersten Oktoberwochenende starteten 31 Schwimmer und Schwimmerinnen der SGS Bremerhaven beim 48.Internationalem Maru Schwimmfest im Fritz-Piatskowski-Bad in Bremen-Vegesack. Wieder einmal waren auch Danziger Schwimmvereine mit am Start. Auf den sechsmal 25m-Kurzbahnen waren die Medaillen, ob offen (50m Strecken), im Jahrgang, offenem Finale (100m Strecken)  und Jugendfinale (50m Strecken) heiß umkämpft. Stark präsentierten sich die Aktiven des Wettkampf- und Leistungsteams, unterstützt von ihren Trainern Andreas Rybszleger,  Susanne und Markus Meyer.

18 10 06 DSC 4090 klein

Die Wettkampfmannschaft, Foto: Sabine Schütz-Varoga

18 10 06 DSC 4142 klein

Die Finalisten: Janne, Cindy, Ann-Katrin (erste Reihe von links)
                      Kyra, Roman, Tjale, Lasse und Sabrina (zweite Reihe von links)
                      Es fehlt Malin

In der offenen Wertung über 50m Rücken weiblich schwammen Sabrina Wessalowski (Gold) und Janne Baden (Silber) der Konkurrenz davon. Über 50m Schmetterling siegte Janne Baden in 0:29,63, Tjale Schütz und Sabrina Wessalowski belegten die Plätze vier und fünf von 33 Schwimmerinnen. Janne setzte sich über 50m Brust in neuer persönlicher BZ von 0:35,21 durch, gefolgt von Ann-Kathrin Krägelin auf Platz fünf (von 41 Schwimmerinnen). Lasse Reichstein wurde von 55 Startern über 50m Freistil fünfter bzw. bekam Silber für seine Zeit über 50m Rücken, Lasse Reichstein und Roman Bykovec  wurden über 50mSchmetterling bzw. Brust offen sechster (Roman in neuer Bestzeit von 0:34,51). Offen wurde auch 50m Freistil gewertet, spannend waren hier die letzten Meter: Janne Baden siegte in 0:27,51 vor Tjale Schütz und Mara Anders, die zeitgleich in 0: 27,81 anschlugen, Sabrina Wessalowski wurde sechste. Offen mit Pokal und Preisgeld wurden auch 200m Lagen gewertet. Tjale Schütz ging das Rennen beherzt an und siegte vor Sabrina Wessalowski,  die mit weiterem Silber belohnt wurde.

In den weiteren Finalen über die 100m Strecken waren Ann-Kathrin Krägelin, Janne Baden, Lasse Reichstein, Sabrina Wessalowski, Tjale Schütz, Kyra Boxberger vertreten. Im ersten Finale der Veranstaltung schlugen innerhalb von 2/10 Sekunden  Mara Anders (Delmenhorster SV) und Tjale Schütz (0:59,67) an. Janne Baden holte Bronze, Sabrina Wessalowski wurde - wie auch Lasse Reichstein im folgenden Finale über 100m Schmetterling- fünfte/r. Über 100m Brust waren zwei Schwimmerinnen der SGS Bremerhaven vertreten: Janne Baden sprintete von Beginn an durch und schlug in 1:16,12 als erste an, Ann-Kathrin Krägelin wurde sechste. Lasse Reichstein ließ nur die fünf bzw. elf Jahre ältere Konkurrenz über 100m Rücken  an sich vorbei und kam in sehr schnellen 1:02,84 ins Ziel. Packend war auch das Finale 100m Lagen: innerhalb von 25/100 Sekunden schlugen nacheinander Carolin Karré,  Mara Anders und Tjale Schütz (1:08,66) an. Über 100m Freistil wurde Lasse Reichstein dritter, im 100m Lagen-Finale belegte er Platz sechs. Im anschließenden Finale über 100m Schmetterling ließ Janne Baden sich den Sieg nicht nehmen, Silber ging an Tjale Schütz,  die Plätze 5 und 6 belegten Sabrina Wessalowski und Kyra Boxberger. Dafür holte Sabrina in ihrem letzten Finale über 100m Rücken  Silber hinter Nele Simon.

Für das Jugendfinale über 50m Brust und 50m Freistil konnte sich Roman Bykovec qualifizieren und schaffte es  über 50m Brust Gold, einen Pokal und Preisgeld zu holen. Über 50m Freistil reichte es  für ihn zu Silber. Im Jugendfinale über 50m Freistil waren Cindy Waespy und Malin Wickmann am Start. Wieder konnten sich beide steigern, am Ende war es  Platz 4 bzw. 6. Im Jugendfinale 50m Brust konnte Cindy Waespy eine weitere Bestzeit erschwimmen.

Die SGS Bremerhaven stellte die 4x50m Lagen Staffel mit Sabrina Wessalowski,  Janne Baden, Ann-Kathrin Krägelin  und Tjale Schütz. Bahn um Bahn schwammen sie der Konkurrenz davon, der Delmenhorster SV und TSG Huchting/Blumenthal wurden auf die Plätze zwei und drei verwiesen.

Auch in der Jahrgangswertung konnte die SGS mitreden: Emma Janssen (2008) verfehlte über 100m Freistil (1:32,33) knapp die Bronzemedaille. Paul Ole Janssen (2005) sprintete sich zu Platz drei über 400m Freistil. Roman Bykovec (2005) behauptete sich mit Gold über 100m Rücken  (1:13,64), Silber über 100m Freistil und 100m Brust. Ann-Kathrin Krägelin (2004) holte Gold über 100m Brust,  Bronze  gab es über 100m Schmetterling, 100m Lagen. Steffen Degen(2004) erreichte Bronze über 100m Freistil. Hannah Sophia Meyer (2004) verpasste knapp Bronze über 100m Schmetterling. Sabrina Wessalowski (2003) erreichte Silber über 100m Freistil und 100m Schmetterling,  über 100m Rücken wurde sie mit Gold belohnt. David Joshua Waespy (2003) schwamm BZ über 400m Freistil und holte Bronze. Loris Betke (2003) lag über 100m Brust mit  Silber vorne. Merle Kühn (2001) verpasste knapp über 400m Freistil, 200m Lagen  und 100m Lagen  Bronze. Tjale Schütz (2001) erkämpfte sich in der  Jahrgangswertung über 100m Freistil, 100m Schmetterling und  100m Lagen  Gold. Lasse Reichstein (2001) stand ganz oben über 100m Schmetterling mit neuer BZ von1:02,98 und 100m Brust, über 100m (BZ mit 1:03,99) und 200m Lagen reichte es für Silber, auf 100m Freistil war es Bronze. Janne Baden siegte sowohl  über 100m Freistil  als auch über 100m Schmetterling in der AK 20+ überzeugend. Bronze holte sich über 100m Schmetterling Kyra Boxberger.  Kyra verpasste knapp eine Medaille über 200m Lagen,  Janne Reichstein wurde hier sechste.

Am zweiten Wettkampftag waren auch die Schwimmer und Schwimmerinnen der ABTs dabei, für ihren Trainer Daniel Siegel war es der letzte Wettkampf. Ab dem 15.Oktober werden diese weiterhin durch Susanne und Markus Meyer betreut. Im Jahrgang 2005 über 100m Freistil folgten auf Silber von Roman Bykovec auf den Plätzen vier bis neun Lars Heckel, Titus von Marcard, Liam Zerbst, Timon Keim, Paul Ole Janssen und  Justin Fürstenhaupt. Ähnlich sah es über 100m Lagen aus- auch hier holte Roman Silber, gefolgt von weiteren SGS Schwimmern. Marie Sophie Krägelin (2008) rutschte trotz BZ über 100m Schmetterling an einer Medaille vorbei. Malin Wickmann (2006) und Sarah Wessalowski (2007)schmetterten über 100m Schmetterling zu Silber bzw. Bronze, fünfte wurde Marijam Barry. Sarah überraschte anschließend mit Silber über 200m Lagen. Monia Mahnken (2004)  musste sich über 100m Schmetterling  knapp hinter der zweiten mit Platz drei zufrieden geben, gefolgt auf Platz vier von Hannah Sophia Meyer. Über 100m Rücken war  Maryella Monsees mit Bronze (in BZ!)vor Marie-Sophie Krägelin und Emma Janssen erfolgreich. Cindy Waespy (2005) und Malin Wickmann konnten Silber mit nach Hause nehmen. Maryella Monsees trumpfte über 200m Lagen mit Gold vor Marie Sophie Krägelin auf. Auch Lino und Luis Roehl, Giovanni Luca Marques Soares und Ann-Kathrin Krakow konnten sich steigern.

 

Werbung