Komplettes Terzett bei der LKM 2018: Meister, Master, Staffel

Bremerhavener Mädchen an der Bremer Landesspitze

Am ersten Novemberwochenende fanden die diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften auf der Kurzbahn im gerade noch rechtzeitig reparierten Unibad statt. Mit am Start drei Bremerhavener Schwimmvereine: neben der SGS Bremerhaven (31 Teilnehmer) auch die Leher Turnerschaft 1898 (3 Teilnehmerinnen) und der OSC Bremerhaven (1 Teilnehmerin). Die Bremerhavener waren sowohl in den Mastermeisterschaften, in den Landesjahrgangsmeisterschaften wie auch in der Bremer Meisterschaft (offene Wertung) erfolgreich in der Medaillenjagd.

18 11 03 LKM DSC 4170 klein

18 11 03 LKM DSC 4165 klein

18 11 03 LKM DSC 4161 klein

Unsere Erfogreichen SchwimmerInen; Fotos: Unbekannt

Von den zehn der vierzehn Landesmeistertitel bei den weiblichen Teilnehmerinnen gingen alleine fünf an die 17-jährige Oberstufenschülerin Tjale Schütz (50m +100m Freistil, 200m Rücken, 100m Schmetterling und 100m Lagen, Bremer Vizemeisterin über 50m Schmetterling  und 200m Lagen), die 15-jährige Sabrina Wessalowski holte sich vier Bremer Meistertitel über 50m +100m Rücken, 50m Schmetterling und 200m Lagen (dazu wurde Sabrina Vizemeisterin über 50m +100m Freistil und Dritte über 200m Rücken). Zum Abschluss ihrer Schwimmkarriere gelang es dann noch  Kyra Boxberger  sich den Bremer Meistertitel über 200m Schmetterling  zu erschmettern (100m Schmetterling Vizemeisterin und vierte über 400m Freistil).  Der Abiturient Lasse Reichstein schaffte über 100m Rücken in 1:01,01 den  Sprung aufs Treppchen und wurde damit Bremer Vizemeister (200m Lagen Vierter, 200m Freistil Fünfter und 50m Freistil Siebter in Bremen).

Einige junge Talente der SGS Bremerhaven schafften es mit ihren Leistungen in der offenen Wertung unter die ersten acht:  Ann- Katrin Krägelin (2004) ( Bremer Vizemeisterin über alle drei Bruststrecken sowie über 100m +200m Freistil und 100m +200m Lagen unter den ersten acht), Monia Mahnken (2004) ( Dritte über 50m Brust, Vierte über 100m Schmetterling und Siebte über 50m Schmetterling und  100m Brust), Malin Wickmann (2006)(Vierte 200m Rücken, Fünfte 100m Rücken, Sechste 50m Rücken + 400m  Freistil sowie Achte 200m Lagen)  Loris Betke (2003) (über 200m Rücken Platz sieben, über 50m +100m Rücken Platz acht), Roman Bykovec (2005) (200m Brust siebter, 100m Brust achter), David Joshua Waespy (2003) (Fünfter über 400m Freistil).

Bremer Mastermeisterin wurde Svea Salewsky (SGS Bremerhaven) über 50m +100m Rücken sowie  Melanie Schilling (OSC Bremerhaven) über 200m Freistil. Melanie wurde  Bremer Vizemasterin über 400m Freistil, 100m +200m Lagen. 

Besonders spannend waren wieder die Staffelwettbewerbe. Hier traten in den Jahrgängen 2007- 2009 Marijam Barry, Marie-Sophie Krägelin , Sarah Wessalowski und Maryella Monsees über 4x 50m Lagen und 4x50m Freistil gegen die Konkurrenz aus Bremen an. Souverän verwiesen sie den Bremer Sportclub und die SG Augmund Vegesack auf die Plätze zwei und drei.  Die 4x50m Freistilstaffel der SGS  mit Sabrina Wessalowski, Monia  Mahnken, Cindy Waespy und der Schlussschwimmerin Tjale Schütz schlug  in einem packenden Endspurt mit 11/100 Sekunden vor der TSG Huchtingen/ Blumenthal und dem dritten, dem SV Bremen, an und sicherten sich damit überraschenderweise den Bremer Landesmeistertitel. Die Mixedstaffel über 4x50m Lagen mit Sabrina, Tjale, Roman Bykovec und Lasse Reichstein wurde äußerst knapp hinter der SG Augmund-Vegesack dritter.

Insgesamt holten die Schwimmer der SGS Bremerhaven 124 Medaillen auf der Jahrgangsebene: 59 Landesjahrgangsmeister-,37  Jahrgangsvizetitel und 28 Jahrgangsdritte war die stolze Ausbeute. Neben Sabrina Wessalowski und Tjale Schütz holten Malin Wickmann (200m/400m Freistil, die drei Rückenstrecken sowie 100m/200m Lagen), Sarah Wessalowski (100m/200m Rücken, die drei Schmetterlingsstrecken, 100m +200m Lagen), Maryella Monsees (100m Freistil/Rücken, 50m/100m Schmetterling, 100m/200m Lagen), Marijam Barry (die vier Freistilstrecken), Ann-Katrin Krägelin (drei Bruststrecken), Marie-Sophie Krägelin (200m/ 400m Freistil), Roman Bykovec (50m/100m Freistil, drei Bruststrecken, 100m Lagen), Loris Betke (50m Freistil, 50/100m Rücken), Oliver Vollmannshauser (50m/200m Freistil, 50m Brust), Lasse Reichstein (100m Rücken, 200m Lagen), Mayra Mahnken(50m Brust), David Waespy (400m Freistil) Gold in ihrem Jahrgang.

Weiteres Edelmetall ging u.a. auch  an Ethan Betke, Steffen Degen, Lars Heckel, Lennox Jagel, Timon Keim, Titus von Marcard, Merle Kühn, Monia Mahnken, Leni Rohlfs und Cindy Waespy.

An  Medaillen vorbei schlitterten Justin Fürstenhaupt, Paul Ole Janssen, Giovanni Luca Marques Soares, Emma Janssen, Ann-Katrin Krakow.

Trainer und Mannschaften waren mit ihren Leistungen bei der diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaft äußerst zufrieden. Fazit: auch nach Trainerwechsel bleibt die Dominanz der SGS Bremerhaven im Bundesland Bremen  bestehen.

 

Werbung