SGS Schwimmer/innen erfolgreich beim 49. Maru

Sabrina Wessalowski holt fünf Pokale

Austragungsort für das 49. Internationale Schwimmfest des Blumenthaler TVS war erstmalig die GraftTherme Delmenhorst. Wie immer starteten neben  Vereinen aus Niedersachsen Nordrhein-Westfalen und Bremen auch zwei polnische Vereine. Die SGS Bremerhaven stellte hinter TSG Huchtingen/ Blumenthal,  USK Dwójka Morena Gdansk und dem Delmenhorster SV mit 23 Schwimmer und Schwimmerinnen die viertgrößte Mannschaft. Aufgrund der guten Platzierungen seiner Schwimmer (gewertet nach der Europa-Wertung 13-8-5-3-2-1 Punkte – ohne Staffel und Finals) konnte die SGS den 2. Platz in der Vereinswertung belegen und bekam damit ein Preisgeld von 150€  hinter dem Delmenhorster SV und vor dem Danziger Verein überreicht (der austragende Vereine ging nicht in die Wertung mit ein).

19 10 05 BTV Maru DSC02574 klein

Unsere SGS Schwimmen: Tjale Schütz, Sabrina Wessalowski, Malin Wieckmann
Foto: Schütz-Varoga

Von den 16 Pokalen, die unter den Schwimmerinnen in Finalen, Jugendfinalen(2006 und jünger) und offenen Wertungen  zu vergeben waren, holten alleine drei Schwimmerinnen der SGS sieben Pokale. Alle drei Schwimmerinnen wurden von dem Trainer Andreas Rybszleger trainiert. Erfolgreichste Pokalsammlerin in diesem Trio war Sabrina Wessalowski. Sie war über 100m und 400m  Freistil, 50m und  100m Rücken (hier qualifizierte sie sich mit ihrer Zeit von 1:03,28 Minuten für die im November stattfindende DKM in Berlin) sowie 200m Lagen nicht zu bremsen und bekam fünf Pokale überreicht. Daneben holte sie in der offenen Wertung über 50m Freistil hinter Janne Baden und knapp vor ihrer Teamkollegin Tjale Schütz Silber. Auch Tjale Schütz ging ihre Strecken  zielstrebig an und wurde Pokalsiegerin über 100m Lagen sowie in den Finalen über 100m Freistil und 100m Schmetterling und in der offenen Wertung über 50m Schmetterling  Silbermedaillengewinnerin. Malin  Wickmann hatte sich für die Jugendfinale über 50m Rücken und 50m Freistil sowie über 100m Rücken qualifiziert. Über die 50m Rücken schlug sie als fünfte an, verzichtete auf die Teilnahme am Finale über 100m Rücken zugunsten des Jugendfinales über 50m Freistil. In einem Finalkrimi schlug sie um 9/100Sekunden vor den vorher führenden Lenya Joela Gambalat und Jana Schumacher an. Vierte wurde hier knapp dahinter die ein Jahr jüngere  Sarah Wessalowski von der SGS. Sarah schaffte es auch, über 50m Rücken (sechste) und 50m Schmetterling (fünfte)ins Jugendfinale einzuziehen.

Die Staffel 4x50m Lagen weiblich ging mit Sabrina Wessalowski, Monia Mahnken, Tjale Schütz und Schlussschwimmerin Malin Wickmann an den Start. Am Ende schlug das junge Team mit 2:07,24 Minuten im Ziel an, nur 50/100 Sekunden hinter den routinierten Siegerinnen der TSG Huchtingen/ Blumenthal.

Weitere Ehrung gab es für Sabrina Wessalowski über die 400m Freistil. Hier knackte sie den letztjährigen  Veranstaltungsrekord und unterbot diesen damit 4:35,89 Minuten um 7 Sekunden.

Eleyna Feldnick, Laura Arnold, Leni Rohlfs, Giovanni Luca Marques Soares, Luis Roehl, Oliver Vollmannshauser vervollständigten das Team und  trugen mit weiteren persönlichen Bestzeiten zu den guten Leistungen des Teams bei.

Die Medaillen und Top Six Platzierungen im Einzelnen:

50m Freistil:

Gold:  Malin Wickmann (Jugendfinale); Silber: Sabrina Wessalowski (offen);Bronze: Tjale Schütz (offen), Sarah Wessalowski (Jugendfinale); 4. Platz: Sarah Wessalowski (Jugendfinale); 6. Platz: Monia Mahnken (offen)

100m Freistil:

Gold: Mayra Mahnken (2009/2010), Malin Wickmann (2006), Sabrina Wessalowski (2003 + offen),Sarah Wessalowski (2007/2008), Tjale Schütz (Junioren);  Roman Bykovec (2005)Silber: Cindy Waespy (2005), Tjale Schütz (offen) Bronze: Monia Mahnken (2004), David Joshua Waespy (2003); 5. Platz:Lars  Heckel (2005), Lia Marleen Herzfeld (2009/2010); 6. Platz: Artur Nowikow (2009/2010), Giovanni Luca Marques Soares (2006)

200m Freistil :

Gold: Cindy Waespy (2005); Silber: Lars Heckel (2005); Bronze: David Joshua Waespy (2003), Malin Wickmann (2006); 4.Platz: Marie Sophie Krägelin (2008), Tjale Schütz (Junioren  und älter); 5. Platz: Lia Marleen Herzfeld (2009/2010), Paul Ole Janssen (2005)

400m Freistil:

Gold: Cindy Waespy (2005), Malin Wickmann (2006), Sabrina Wessalowski (2003 + offen); Silber: Paul Ole Janssen (2005); Bronze: Jella Belgardt (2007/2008)

50m Brust:

4.Platz: Ann-Kathrin Krägelin (offen); 6.Platz: Monia Mahnken (offen), Roman Bykovec (offen)

100m Brust :

Silber: Ann-Kathrin Krägelin (2004), Mayra Mahnken (2009/2010);Bronze: Roman Bykovec (2005), Monia Mahnken (2004); 4. Platz: Ann-Kathrin Krägelin (Finale)

100m Lagen:

Gold: David Joshua Waespy (2003), Malin Wickmann (2006), Sabrina Wessalowski (2003), Sarah Wessalowski (2007/2008), Tjale Schütz (Junioren+ offen); Silber: Ann-Kathrin Krägelin (2004), Roman Bykovec (2005), Sarah Wessalowski (2007/2008); Bronze: Cindy Waespy (2005); 4.Platz: Artur Nowikow (2009/2010); 6.Platz: Giovanni Luca Marques Soares (2006), Maryella Monsees (2007/2008)

200m Lagen:

Gold: Cindy Waespy (2005), Mayra Mahnken (2009/2010); Silber: Ann-Kathrin Krägelin (2004), David Joshua Waespy (2003), Maryella Monsees (2007/2008), Roman Bykovec (2005), Sabrina Wessalowski (2003+ offen); 5. Platz: Marie Sophie Krägelin (2007/2008); 6.Platz: Ann-Kathrin Krägelin (offen)

50m Schmetterling:

Silber: Tjale Schütz (offen); 5. Platz: Sarah Wessalowski (Jugendfinale)

100m Schmetterling:

Gold: Mayra Mahnken (2009/2010), Tjale Schütz (Junioren); Silber: Sarah Wessalowski (2007/2008), Tjale Schütz (offen); 4.Platz :Paul Ole Janssen (2005); 5.Platz: Jella Belgardt (2007/2008)

50m Rücken:

Gold: Sabrina Wessalowski (offen); 5. Platz: Malin Wickmann (Jugendfinale); 6. Platz: Sarah Wessalowski (Jugendfinale)

100m Rücken:

Gold: Malin Wickmann (2006), Sabrina Wessalowski (2003 + Finale); Bronze: Mayra Mahnken (2009/2010); 4.Platz: Sarah Wessalowski (2007/2008); 5. Platz; Lia Marleen Herzfeld (2009/2010)

 

Werbung