BACK TO THE ROOTS die 2te für Marvin Schenk

Marvin Schenk folgte am ersten Dezemberwochenende der Einladung des SSF Singen zum 23. Internationalen-AquaSpere-Hohentwiel-Festival, zu dem die teilnehmenden Vereine 813 Einzel- und 26 Staffelmeldungen abgegeben hatten.

19 12 08 WK Singen 20191208 141723 rechts

Marvin Schenk nach letztem SGS Bremerhaven Start

Bedingt durch eine vorangegangene Krankheit fielen ihm seine Starts nicht leicht. Er konnte sich im Verlauf der zweitägigen Veranstaltung aber von Wettkampf zu Wettkampf steigern, so dass er mit seinem letzten Start für die SGS Bremerhaven sehr dicht an seine persönliche Bestzeit über 50m Delphin herankam.

Mit dem Anschlag bei der letzten Disziplin endete nicht nur für ihn ein Schwimmsport bestimmender Zeitabschnitt. Da die SGS Bremerhaven sich zum Jahreswechsel auflöst, wechselt er zurück in den Stammverein GTV Bremerhaven „Back tot he Roots die 2te“. Dies ist in seiner langen Schwimmkarriere im Bremerhavener Schwimmsport bereits der dritte Rückwechsel. Begonnen hat Schenk seine Schwimmkarriere in der SG OSC/GTV Bremerhaven. Als sich diese auflöste wechselte er erstmalig zurück in seinen Stammverein. Die damalige Mannschaft startete 2003 unter dem Slogan „BACK TO THE ROOTS“. Anschließend schlossen sich Bremerhavener und Bremer Vereine zur SSG Bremen/Bremerhaven zusammen. Als diese anfing sich aufzulösen, wechselte Schenk zur neu gegründeten SGS Bremerhaven. 

 

Werbung