Gizem und Paula bei der  Bezirksrangliste –

Training mit dem Bundesliga-Coach

Wer hohe Ziele hat, muss dafür gut trainieren. Um sich zusätzliche Trainingstipps zu holen, hat die Tischtennis-Abteilung des GTV in der vergangenen Woche den Bundesliga-Trainer Cristian Tamas eingeladen. Die 1. Herrenmannschaft, die bald wieder in die schwere Verbandsliga-Saison geht, kam in voller Sollstärke zusammen, um gemeinsam ins Trainingsprogramm für die Saison 2016/2017 einzusteigen. Hüseyin Özer, der in der neuen Saison den Platz von Oldie Lars Krüger ersetzt, kam zwar mit etwas Trainingsrückstand, dafür aber schon mit dem Idealgewicht in die Halle. Mit Anton Depperschmidt und Yannick Klüver haben wir wieder das bewährte starke Obere Paarkreuz, das allerdings wieder mit vielen halbprofessionellen Spitzenspielern zu kämpfen haben wird. Wenn Peter Odoje-Iwegbu, Marius Rißmüller und Daniel Reifschneider diesmal wieder ihre Top-Form bringen, dann werden wir auch im Mittleren und Unterem Paarkreuz tolle Spiele und viele Punkte beklatschen können. Und falls mal ein Stammspieler ausfallen sollte, steht sofort Claas Zimmermann bereit, der sich immer mehr an seine „alte“ Form heranspielt und schon ein guter Verbandsliga-Spieler geworden ist.

Der neue Ferienpass der Stadt Bremerhaven ist fertig – und natürlich ist auch der Geestemünder TV wieder mit dem Angebot „Tischtennis für Mädchen und Jungen“ dabei.

Bei der heutigen Abteilungsversammlung wurden die Mannschaften der Saison 2016/2017 neu zusammen gestellt, denn es gab natürlich wieder ein paar Veränderungen, obwohl keine Spieler den GTV nach der Serie verlassen hatten. Mit Volker Röseler (TSV Hollen), Eric Duetsch (TSV Drangstedt) und Josef Rudkowski (Hansa Schwanewede) sind 3 neue Spieler zum GTV gekommen und Spieler aus dem eigenen Nachwuchs konnten von erfahrenen Spielern soweit aufgebaut werden, dass sie nun auch ein eigenes Team bilden können.

Ein Weg ist zu früh zu Ende gegangen.
Traurig stehen wir am Grab unseres Sportkameraden.

Hier ist die vorläufige Klasseneinteilung für die Verbandsliga und damit für unsere 1. Herren. Die Spieler und Zuschauer können sich schon auf starke Gegner und attraktive Spiele einstellen. Nur nach Dissen gibt es eine weite Anfahrt, aber es gibt auch Derbys gegen Lunestedt und Ritterhude. Und alles andere ist im normalen Bereich !