Liebe Abteilungsleiter, lieber Trainer,

unter Berücksichtigung der anliegenden Allgemeinverfügung, der weiteren Auflagen und unter Beachtung der besonderen Hygienebestimmungen besteht die Möglichkeit langsam und mit Abstand den Trainingsbetrieb in einigen Bereichen wieder verantwortungsvoll aufzunehmen. Die Sporthallen sind immer noch geschlossen. Der LSB hat für jede Sportart Trainingsmöglichkeiten erarbeitet. Dies entbindet jedoch nicht jeden Einzelnen individuell auf die Örtlichkeiten abgestimmt eine Planung vorzunehmen, um mit dem Training zu beginnen. Diese Planung ist über die Geschäftsstelle dem Vorstand vor der Aufnahme des Trainings zur Prüfung vorzulegen. Das Training darf erst aufgenommen werden, wenn die Freigabe des Vorstandes vorliegt. Der erforderliche Hygiene- und Pandemieplan für die Nutzung der WC-Anlage wird vom Vorstand erstellt. Bitte denkt daran, keiner von uns kennt sich mit einer Pandemieplanung aus - wir lernen hier gemeinsam mit Abstand und machen dies alle gemeinsam zum ersten Mal. Jeder von uns bemüht sich nach besten Wissen und Gewissen. Dadurch wird es sicher immer mal zu Nachbesserung kommen. Wichtig ist auch, dass jeder Trainer es selbst zu entscheiden hat, ob er/sie unter diesen Umständen tatsächlich ein Training anbieten möchte. Der Vorstand stellt dies einem jeden frei.

Der GTV-Vorstand
Evelyn Lenz-Jakubczyk, 1. Vorsitzende

 

Bundesweite Regeln für den Sport- und Trainingsbetrieb

Mannschafts- bzw. Gruppentraining unter freiem Himmel ist laut der neuen Allgemeinverfügung wieder zulässig, wenn die Hygieneregeln - insbesondere das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern eingehalten werden - und ausreichend Bewegungsraum für den einzelnen Sportler und die einzelne Sportlerin vorhanden ist. Konkret legt die Verfügung zehn Quadratmeter Bewegungsraum pro Person fest. Eine Begrenzung der Gruppengröße gibt es nicht, solange die geltenden Bestimmungen eingehalten werden.

Nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Bundesebene wurden wichtige Entscheidungen für den organisierten Sport getroffen. Nach Maßgabe der Sportministerkonferenz und in Abstimmung mit dem DOSB ist der Sport- und Trainingsbetrieb in ganz Deutschland ab sofort wieder erlaubt, wenn die Sportangebote

-  an der „frischen Luft“ im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen stattfinden

-  sie einen ausreichend großen Personenabstand gewährleisten (1,5-2 Meter) 

-  kontaktfrei durchgeführt werden, insbesondere bei Kontakt- und Mannschaftssportarten ohne Wettkampfsimulationen  und -spiele 

- die Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, konsequent eingehalten werden 

-  die Umkleidekabinen ebenso wie Gastronomiebereiche geschlossen bleiben 

-  Bekleidungswechsel, Körperpflege und die Nutzung der Nassbereiche durch die Sporttreibenden nicht in der Sportstätte stattfinden 

-  eine Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt 

-  die Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen untersagt wird 

-  Risikogruppen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden 

-  keine Zuschauer zugelassen werden 

 

DOSB: Sportartspezifische Übergangsregeln der Spitzensportverbände

LSB: Neuigkeiten

LSB: FAQ zu den weiteren Lockerungen im Sport

2020-05-06 Allgemeinverfuegung Freiluftsportanlagen Bremerhaven.pdf

2020-05-06 PE Sport Weiteröffnung.pdf

2020-05-06 Änderung AV Sport bereinigte Fassung.pdf

2020-04-27 Gemeinsame Pressemitteilung des DOSB mit allen Landessportbünden.pdf

Corona Nutzung Freiluftsportanlagen.pdf

Die zehn Leitplanken des DOSB.pdf

GTV unterstützt seine Mitglieder – Mitgliederversammlung zum Herbst geplant

In seiner Vorstandssitzung am 6. Mai via Skyp hat der Vorstand beschlossen, seine Mitglieder finanziell durch den Verzicht von 2 Monatsbeiträgen zu entlasten. Aufgrund der Pandemie haben viele Mitglieder durch plötzliche Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit finanzielle Einbußen zu ertragen, diesen wollen wir Rechnung tragen. Auch das gehört zur Solidarität – die ist ja keine Einbahnstraße. Umgesetzt wird dieser Beschluss mit dem nächsten Einzug der Mitgliedsbeiträge, statt 3 ziehen wir nur einen Monatsbeitrag ein. Gleichzeitig ist dies auch ein Dankeschön an die Mitglieder, die sich ebenso solidarisch halten und der Gemeinschaft sich weiter zugehörig fühlen. Trotz der Änderung im Vereinsrecht planen wir die Mitgliederversammlung und die Ehrungen besonders verdienter Mitglieder zum Herbst. Für den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb sind wir mit Unterstützung des LSB vorbereitet.

Der GTV-Vorstand
Evelyn Lenz-Jakubczyk, 1. Vorsitzende

 

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/corona-mitgliedsbeitraege-vereine-fitnessstudios-bremen-bremerhaven-100.html

Haben die Mitglieder aufgrund der Absage des Trainings-, Spiel- und Sportbetriebs ein Sonderkündigungsrecht oder ein Recht auf Beitragsminderung?
Der Beitrag stellt nach den vereinsrechtlichen Grundsätzen kein Entgelt dar, sondern ist die satzungsmäßige Verpflichtung der Mitglieder, damit der Zweck des Vereins verwirklicht werden kann. Der Beitrag ist danach grundsätzlich kein Entgelt für die Leistungen des Vereins. Insofern gilt auch nicht der bereits angesprochene Grundsatz, dass bei Wegfall der Leistung auch die Pflicht zur Gegenleistung entfällt.

Der Beitrag dient insbesondere dazu, die laufenden Kosten des Vereinsbetriebs zu decken. In der Regel sind die Beiträge knapp kalkuliert und berücksichtigen Kosten, die ganzjährig anfallen wie zum Beispiel Verbandsabgaben und Versicherungsbeiträge. Insofern dürfte es nicht gerechtfertigt sein, den Beitrag zu mindern. Dieselben Argumente dürften für die Beantwortung der Frage nach einem Sonderkündigungsrecht herangezogen werden können. Mit der Mitgliedschaft im Verein soll grundsätzlich eine langfristige Verwirklichung des Vereinszwecks verfolgt werden. Die Einstellung des Sportbetriebs für einen zunächst überschaubaren Zeitraum dürfte danach grundsätzlich noch nicht dazu führen, ein Sonderkündigungsrecht anzunehmen. Anderes könnte gegebenenfalls für sogenannte Kurs- oder Zeitmitgliedschaften gelten.

https://www.bremerhaven.de/de/aktuelles/sportanlagen-behutsam-oeffnen.101972.html

Sportanlagen behutsam öffnen

Dienstag, 21. April 2020

Oberbürgermeister Melf Grantz hat in Abstimmung mit dem für das Amt für Sport und Freizeit zuständigen Dezernenten, Stadtrat Paul Bödeker, das Bürger- und Ordnungsamt gebeten, eine Allgemeinverfügung zum schrittweisen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb zu erlassen.

„Damit soll im Gleichklang mit der Stadt Bremen Sport auch auf den Freiluftanlagen im Bereich Individualsport ermöglicht werden“, erklärt Grantz. Mannschaftssport ist damit noch nicht möglich.

Voraussetzung für die Nutzung der Sportanlagen ist ein Hygiene- und Pandemieplan, der die nötigen Hygienemaßnahmen beschreibt. Stadtrat Bödeker begrüßt die jetzt getroffenen Regeln, die auch für die Vereine und den Vereinssport gelten. „Mit aller Vorsicht kann jetzt wieder auf den Vereinsanlagen Sport getrieben werden“, ist Bödeker froh, dass mit dieser Verfügung erste Schritte für den Wiederbeginn des Vereinssports gegangen werden können. Allerdings dürfen auf den Anlagen weder die Umkleideräume noch die Duschen geöffnet werden ebenso wenig wie die Vereinsheime und Vereinsgaststätten. Gebäude für die Unterbringung von Booten im Bereich des Wassersports dürfen ausschließlich zur Nutzung der Boote geöffnet werden, um notwendige Reparaturarbeiten durchführen zu können. Toiletten können geöffnet werden, wenn Händewasch- und Desinfektionsmittel sowie Papierhandtücher in ausreichender Menge bereitgehalten werden. Oberbürgermeister Grantz ergänzt, dass die Allgemeinverfügungen für die Städte Bremen und Bremerhaven am Freitag erlassen werden und am Sonnabend in Kraft treten.

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

ich werde auf dieser Seite einige Tipps aus dem Netz bereitstellen die sich mit Sport zu Hause beschäftigen:

DTB Bewegungs-Blog

Fit mit Werder

Sport zu Hause

Bauchmuskeltraining

Workout zu Hause

5 Minuten workout für alle gut

10 Karate Übungen für zu Hause

5 Hüftflexibilitätsübungen

Basketball: ALBAs tägliche Sportstunde

Fit mit SWR Sport

Ausdauertraining zu Hause

Es gibt viele andere Seiten mit Übungen für eure Sportart. Einfach mal suchen. Falls ihr gute Seiten findet gerne an mich senden webmaster@gtv-bremerhaven.de

Bleibt gesund, habt viel Spaß !

Wolfgang

Sportvereine in Krisenzeiten unterstützen

Dienstag, 31. März 2020

Nicht nur Wirtschaftsunternehmen, sondern auch Sportvereine sind massiv von den Einschränkungen des öffentlichen Lebens infolge der Corona-Krise betroffen.

https://www.bremerhaven.de/de/aktuelles/sportvereine-in-krisenzeiten-unterstuetzen.101694.html

 

Das alte Schild wurde bei einem Sturm beschädigt und musste deshalb ausgetauscht werden. Jetzt steht auf beiden Schildern auch einheitlich Sportheim

Sportheim

16.04.2020 Foto: Wolfgang Cohrs

 

 

Liebe Mitglieder des Ehrenrates,

liebe Hauptausschussmitglieder, liebe Trainer, Mitglieder,

nach der Absage der Hauptausschusssitzung, sagen wir nun auch die für den 19. April 2020 anberaumte Mitgliederversammlung ab.

Wir werden sie Terminlos vertagen!

Zur Zeit macht es wenig Sinn, einen neuen Termin zu vorzuschlagen. Wir werden alle diese besondere Situation beobachten und das Beste daraus machen.

Bleibt alles gesund und munter. Schaut ab und zu mal auf unsere Seite im Internet. Wolfgang wird euch darüber auch

Auf dem laufenden halten.

Mit sportlichen Grüßen

Evelyn Lenz-Jakubczyk

Vorsitzende

GTV Platz Kalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Stützpunktverein
Werbung
Werbung