30. Internationale Weihnachtsgala Braunschweig

Vom 08-10.12.2023 fand die Braunschweiger Weihnachtsgala im Heidbergbad statt.
Das Event war wie jedes Jahr geprägt von weihnachtlicher Stimmung und schnellen Zeiten. Neben dem Abschnitt für lange Strecken gab es zahlreiche Finalläufe mit Lichtshow sowie viele weihnachtliche Highlights. Schnelle Schwimmer und Schwimmerinnen aus ganz Deutschland und auch aus Tschechien kamen zur 30. Weihnachtsgala, um hier in super Atmosphäre ein letztes Mal für dieses Jahr ins Wettkampfbecken zu springen.

Die GTV Schwimmer und Schwimmerinnen durften natürlich nicht fehlen, so reisten sieben Schwimmer und Schwimmerinnen des Perspektiv Teams am Freitag nach Braunschweig.

23 12 08 Weihnachtsgala

Von links nach rechts: Mayra u. Monia Mahnken, Jonas Detje, Sebastin Pump, Lara Sophie Arendt, Isabella Simon, Caya Lia Ricken und Trainerin Ines Mahnken; Foto Ines Mahnken

Am ersten Tag standen die langen Strecken auf dem Programm. Lara Sophie Arendt (2013) schwamm mit 800m Freistil das erste Mal eine lange Strecke. Lara schlug als vierte im Jahrgang 2013 an. Für Caya Lia Ricken (2011), Sebastian Pump, Isabella Simon und Mayra Mahnken (alle 2009) standen die 400m Lagen auf dem Programm. Caya konnte 2. in ihrem Jahrgang werden. Mayra und Sebastian belegten den dritten Platz und Isabella wurde vierte. Monia Mahnken startete über 1500m Freistil und wurde in der Wertung 2005/2004 erste, dies mit zwei Minuten Abstand zur Zweitplatzierten.

Team-Jüngster Jonas Detje (2015) startete siebenmal am Wochenende und belegte davon fünfmal den ersten und einmal den zweiten Platz. Seine alten Zeiten verbesserte er deutlich.

Lara Sophie Arendt (2013) wurde zweite über 50m Schmetterling und 50m Freistil. Die 200m Freistil konnte sie für sich entscheiden.

Caya Lia Ricken (2011) gewann Bronze über 100m und 200m Brust. Über 50m Brust und Schmetterling qualifizierte sie sich für die Jugendfinalläufe und belegte hier Platz 5 und 6.

Sebastian Pump (2009) gewann die Bronzemedaille über 200m Brust. Seine Teamkameradin Isabella Simon (2009) startete das erste Mal über 200m Schmetterling und wurde hier mit der Goldmedaille belohnt.

Monia Mahnken (2004) kam mit einem gewissen Heimvorteil zum Wettkampf. Seit Beginn ihres Studiums trainiert sie teils in Braunschweig und teils in Bremerhaven. In ihrer Wertungsklasse konnte sie bei acht Starts fünfmal erste, zweimal zweite und einmal dritte werden. Über 50m Freistil schwamm sie außerdem eine starke neue Bestzeit und q08 Schwimmenualifizierte sich für das Finale.

Ihre Schwester Mayra (2009) schwamm insgesamt über vier Strecken im offenen Finale. Besonders über 100m Brust verbesserte sie sich stark. Mayra gewann vier Silbermedaillen und einmal Bronze.

 

Platz und Raum Reservierungen

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29
Werbung