Das Team für die Deutsche Jahrgangsmeisterschaft wächst

Schütz gewinnt Finale – 6 Schwimmerinnen bleiben unter der DJM Norm

Gleich nach dem Trainingslager in den Osterferien traten die SGS-Schwimmer beim Väsacker Jung un sine Gesche im Bremerhavener Bad 3 an. Merle Mauer (Jahrgang 2002) nutzte die Chance im heimischen Bad und qualifizierte sich mit neuen Bestzeiten über 50m Freistil 27,97 Sek. und 200m Freistil 2:10,74 Sek. für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM). Pia Rothe zeigte sich ebenfalls in sensationeller Form und verbesserte ihre Bestmarke über 1500m um fast 22 Sekunden. Mit starken 18:21,72 Min. blieb sie weit unter der geforderten Norm für die DJM. Dieses gelang Pia auch noch in neuer Bestzeit von 1:01,48 Sek.. Über 200m Freistil konnte sich auch Tjale Schütz für den Jahrgang 2001 über 200m Freistil in 2:11,45 Min. für die DJM qualifizieren. Tjale gewann auch das 100m Freistilfinale der Veranstaltung in einer Zeit von 1:00,37 Min.. Ann-Kathrin sicherte sich ihren dritten Start bei der Meisterschaft. Dieses gelang ihr über 100m Brust in einer Zeit von 1:19,36 Min.. Hannah Meyer und Jil Hierath sprangen auf den Zug nach Berlin mit auf. Beide freuten sich über das Unterbieten der geforderten Normen. Hannah schwamm über 50m Freistil eine Zeit von 29,06 Sek. und Jil kam über 50m Rücken in schnellen 33,06 Sek. ins Ziel.

Steffen Degen schwamm im Jahrgang 2004 eine neue Bestmarke über 50m Brust. Hier verbesserte er sich um fast 3 Sekunden auf eine Zeit von 37,40 Sek. und sicherte sich damit seine Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft. Dieses gelang Vanessa Müller über 50m Freistil. Sie kam hier nach nur 28,76 Sek. ins Ziel.

Roman Bykovec glänzte auf allen seinen Starts. Eine neue Bestmarke schwamm er über 200m Lagen. Hier kam er nach nur 2:36,00 Min. ins Ziel. Diese Zeit könnte für die Qualifikation zum Deutschen Schwimmerischen Mehrkampf reichen. Stark war Roman auch über 200m Brust (2:54,66 Min.) sowie 50m Rücken und Delfin (34,06 Sek./31,81 Sek.).

Von seiner besten Seite präsentierte sich das Grundlagenteam der SGS Bremerhaven. Lia Marleen Herzfeldt verbesserte sich enorm über die Freistilstrecken. Mit einer neuen Bestzeit von 51,29 Sek. verpasste sie in der Jugend E knapp das Siegerpodest. Aber über die 100m Freistil und Rücken sicherte sie sich dann zwei Bronzemedaillen. Die Zwillingsbrüder Lamin und Djibril Barry gehören wie auch Lia Marleen dem Jahrgang 2010 an und wurden in der Wertungsklasse E mit dem ein Jahr älteren Jahrgang zusammen gewertet. Daher war es ganz schwer auf einem Medaillenrang zu kommen. Dieses gelang Lamin über 50m Brust. Er wurde in 57,64 Sek. Zweiter. Djibril  kam über 50 und 100m Freistil auf zwei fünfte Plätze. Mayra Mahnken startete als älterer Jahrgang in der Jugend E und gewann in neuer Bestzeit die 50m Brustdistanz (53,54 Sek.) sowie die 100m. Leni Rohlfs schwamm eine sehr gute neue Bestzeit über 50m Rücken (54,98 Sek.). Leni musste in der Alterklasse D wie auch Lennox Jagel und Oliver Vollmannshauser gegen den älteren Jahrgang kämpfen. Lennox sicherte sich die Silbermedaille über 50m Delfin und Oliver schwamm in 1:45,82 Min. sehr schnelle 100m Freistil. Marcel Klassen und Gerrit Mahnken, die dem Jahrgang 2007 und damit dem älteren Jahrgang der Altersklasse D angehören sammelten Medaillen. Marcel siegte über 50m Freistil und wurde Zweiter über 400m. Gerrit erhielt die Goldmedaille für 400m Freistil und erreichte zwei weitere Bronzemedaillen.

Vom Leistungsteam überzeugte auch David Waespy in schnellen 4:49,36 Min. über 400m Freistil, die er wie auch die 200m für sich entscheiden konnte. Loris Betke gewann die 200m Rücken in neuer Bestzeit von 2:29,68 Min. und Lasse Reichstein siegte über 200m Freistil und 100m Rücken. Kyra Boxberger war Schnellste der Veranstaltung über 100 und 200m Delfin und Merle Kühn verbesserte sich über alle Starts und gewann zwei Bronzemedaillen. Janne Reichstein war siegreich über 50m Freistil und 100m Rücken.

Das Wettkampfteam schickte neben Tjale und Roman sieben weitere Schwimmer ins Becken. Gleich drei Siege gingen an Liam Zerbst. Er war Schnellster in der Jugend B über 50, 100 und 200m Delfin. Janne Laukait erhielt die Silbermedaille für das 800m Freistilrennen und Emma Janssen kam über 50 und 100m Freistil auf Rang 4. Ihr Bruder Paul Janssen sicherte sich den Sieg über 50m Freistilbeinarbeit und sammelte weitere zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Meiko Kuzmic schwamm in neuer Bestmarke über 100m Freistil (1:09,38 Min.) zum dritten Platz. Silber gewann Lino Roehl über 50m Brust und sein Bruder Luis schwamm über 100 und 200m Brust neue Bestzeiten (1:36,60/3:27,65 Min.).  

Das Aufbauteam hatte nur Monia Mahnken gemeldet. Die 14jährige schwamm über 50m Freistil (29,77 Sek.) und 100m Brust (1:36,67 Min.) neue Bestzeiten.

 

Decathlon
Werbung