Am Wochenende fanden die Tischtennis-Landesmeisterschaften in der Sporthalle der Gaußschulen in Bremerhaven statt. Erstmals richtete der OSC Bremerhaven diese Meisterschaft aus, auch wenn der Verein selbst keine Spieler am Start hatte. Das Team des Ausrichters hatte alles bestens vorbereitet, so dass die 70 Aktiven eine reibungslose Veranstaltung erleben durften.

 

Die Meisterschaften der Damen und Herren verliefen völlig unterschiedlich, denn während bei den Damen nur ein kleines Teilnehmerfeld gemeldet hatte, war bei den Herren sowohl qualitativ als auch von der Teilnehmerzahl ein hervorragendes Teilnehmerfeld am Start. Marßels Regionalliga-Spielerin Andrea Estrada-Muralles spielte nur im Doppel und Mixed, da sie sich als Nationalspielerin Guatemalas nicht für die Deutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren kann. Sie gewann hier an der Seite von Jessica Boy (TV Grohn) im Doppelfinale gegen die Michelle Malkmus/Jana Hofmann (GTV Bremerhaven) sowie im Mixed mit dem Werderaner Feldmann gegen Boy/Hadj-Bashiri (Grohn/Sebaldsbrück). Dritte wurden jeweils die GTVerinnen Hofmann und Malkmus mit ihren Partnern Reifschneider (GTV) und Ahmigagic (Werder).

Im Damen-Einzel setzte sich erwartungsgemäß Jessica Boy (TV Grohn) durch. Zweite wurde Michelle Malkmus (GTV), jeweils Dritte wurden Jana Hofmann (GTV) und Katja Krüger (Woltmershausen).

Im Gegensatz zu den Damen mussten sich die Herren durch 5 Vorrunden-Gruppen und 8 Endrunden-Gruppen quälen, um die KO-Runde zu erreichen. Hier standen sich 12 Bremer und 4 Bremerhaven gegenüber. Besondere Stimmung kam dann im Viertelfinale auf, denn da sich alle 4 Bremerhavener (alle GTV) durchsetzen konnten, standen sich in den 4 Paarungen jeweils ein Bremer und ein GTVer gegenüber. Während Klüver, Reifschneider und Özer recht souverän gewannen, musste der letztjährige Landesmeister Depperschmidt gegen den Oberliga erfahrenen Guzmann alles geben, um sich schließlich auch mit 4:2 durchzusetzen. Damit stand schon fest, dass alle 4 Plätze auf dem Siegerpodest an den GTV gehen. Das Halbfinale gewann Anton Depperschmidt gegen seinen Mannschaftskameraden Daniel Reifschneider mit 4:1, wobei die Zuschauer tolle Ballwechsel zu sehen bekamen. Das andere Halbfinale gewann Yannick Klüver gegen den Hüseyin Özer. In der Wiederholung des Vorjahresfinales gewann diesmal Yannick Klüver mit 4:2, Vizemeister wurde somit Anton Depperschmidt.

Im Herrendoppel konnten Depperschmidt/Özer (GTV) das spannende Finale mit 3:2 gegen Guzmann/Kunte (Aumund-Vegesack) gewinnen. Dritte wurden hier Feldmann/Meyerhoff (Werder) und Klüver/Reifschneider (GTV).

21.01.2014 Jens Ennen

Bildergalerie

15. Siegerinnen Damen Einzel

Damen Einzel
1. Platz Boy, Jessica
2. Patz Malkmus, Michelle (GTV)
3. Platz Hofmann, Jana (GTV) / Krüger, Katja

10. Sieger Herren Einzel

Herren Einzel
1. Platz Klüver, Yannick
2. Platz Depperschmidt, Anton
3. Platz Reifschneider, Daniel / Özer, Hüseyin

Fotos: Wolfgang Cohrs